Werbung
Werbung
Werbung

LogiMAT 2018: VanRiet mit E-Commerce- und KEP-Lösungen

Mit dem Ziel international zu wachsen, tritt VanRiet in Stuttgart mit einem erweiterten Produktportfolio auf und zeigt seine Systeme und Komponenten für die Intralogistik.
Der HC Sorter eignet sich laut Hersteller für den Einsatz in der E-Commerce- und KEP-Branche bei einer Fördergeschwindigkeit von bis zu 3 Metern pro Sekunde. | Foto: VanRiet
Der HC Sorter eignet sich laut Hersteller für den Einsatz in der E-Commerce- und KEP-Branche bei einer Fördergeschwindigkeit von bis zu 3 Metern pro Sekunde. | Foto: VanRiet
Werbung
Werbung
Julian Kral

Der niederländische Hersteller für automatisierte Förder- und Sortierlösungen präsentiert sich in diesem Jahr mit einem erweiterten Produktportfolio auf der Fachmesse für Intralogistik-Lösungen und Prozessmanagement. Der Systemspezialist will auf der LogiMAT zeigen, wie seine Anlagen und Komponenten die Förder- und Sortier-Prozesse optimieren können. Besonders Onlinehandel und der Markt der Paket-, Express- und Kurierdienste seien für das Unternehmen wichtige Wachstumstreiber und man wolle in diesen Bereichen verstärkt expandieren, erklärt Geschäftsführer Rik van den Boog.

Eine Logistik-Lösung, die bereits in großen Paketzentren zum Einsatz kommt, ist der „HC-Sorter“. Dieser Gleitschuhsorter soll laut Hersteller mit einer Fördergeschwindigkeit von bis zu drei Metern pro Sekunde innerhalb einer Stunde 15.000 Pakete sortieren können. Ein geschlossenes Deck soll dabei für eine niedrige Betriebslautstärke sorgen. Zudem wäre das System Wartungsarm - Lamellen auf der Oberfläche verhinderten, dass unerwünschte Teile ins Innere des Sorters gelangen, so VanRiet. Das Unternehmen will sich in Stuttgart außerdem als Partner für Systemintegratoren präsentieren. (jk)


Halle 1, Stand G05

Printer Friendly, PDF & Email
Werbung