Werbung
Werbung
Werbung

LogiMAT 2019: Erste Aussteller der neuen Halle 2 stehen fest

Der Staplerhersteller Toyota Material Handling Deutschland und dessen Schwestergesellschaft Vanderlande sind auf der kommenden LogiMAT die Ankermieter in der zum ersten Mal geöffneten Halle 2.
Stapler von Toyota Material Handling: Der Flurförderzeugehersteller belegt erstmals zusammen mit seiner Schwesterfirma Vanderlande einen Stand auf der LogiMAT 2019. | Archivfoto: Toyota
Stapler von Toyota Material Handling: Der Flurförderzeugehersteller belegt erstmals zusammen mit seiner Schwesterfirma Vanderlande einen Stand auf der LogiMAT 2019. | Archivfoto: Toyota
Werbung
Werbung
Tobias Schweikl

Auf der Intralogistikmesse LogiMAT 2019, die vom 19. bis 21. Februar 2019 in Stuttgart stattfindet, wird Toyota Material Handling Deutschland (TMHD) sich erstmals gemeinsam mit seiner Schwestergesellschaft Vanderlande präsentieren. Das neue 600 Quadratmeter große Standkonzept wird laut einer Pressemitteilung die Lösungsvielfalt beider Unternehmen entlang der intralogistischen Prozesskette zeigen. Dafür werden Toyota und Vanderlande die Besucher zum ersten Mal in Halle 2 begrüßen. Die beiden Unternehmen sind Ankermieter in der 3.800 Quadratmeter großen Halle in der Nähe des Eingangs Ost. Diese Halle wird im kommenden Jahr erstmals geöffnet.


Suche nach mehr Fläche

Zusätzlich integrieren die Messemacher auch die Galerie in Halle 1 in die Leistungsschau und können dort sowie in Halle 2 insgesamt 7.500 Quadratmeter Ausstellungsfläche Firmen anbieten. Das berichtet der Veranstalter in seinem Newsletter. Zu dem Schritt habe man sich entschlossen, um der starken Nachfrage von Seiten der Aussteller nachzukommen. Die ausstellenden Firmen dürften sich 2019 auf zehn volle Hallen mit insgesamt 120.500 Quadratmetern freuen, die bereits zum jetzigen Zeitpunkt, und damit rund sieben Monate vor Veranstaltungsbeginn, so gut wie ausgebucht seien, heißt es in dem Newsletter.
Toyota verkündete zudem, dass Vanderlande auch nach wie vor auch am angestammten Platz in Halle 1 zu finden sein werde. „Die LogiMAT hat sich in den vergangenen Jahren zu einer der wichtigsten Intralogistik-Messen im deutschsprachigen und europäischen Raum entwickelt. Nach Angaben des Veranstalters machten sich in diesem Jahr 84 Prozent der Fachbesucher als Entscheider ein Bild von den aktuellen Lösungsangeboten und 41 Prozent der Besucher kamen mit konkreten Investitionsvorhaben nach Stuttgart. Diese Zahlen und die positiven Erfahrungen haben Toyota dazu bewogen, den Messeauftritt als Gesamtlösungsanbieter zu verstärken“, erklärt Claudia Signorelli, Leiterin Marketing Toyota Material Handling Deutschland. Die Marken Toyota und Vanderlande bleiben dabei jedoch selbstständig.

Printer Friendly, PDF & Email
Werbung