Werbung
Werbung
Werbung

LogiMAT 2019: GreyOrange zeigt Butler-System

Robotikspezialist realisert für Zalando eine automatisierte Lagerlösung mit Ware-Zur-Person-System.

Der Butler kommt: Mehr Automatisierung im Lager soll die Effizienz steigern, meint GreyOrange. | Foto: GreyOrange
Der Butler kommt: Mehr Automatisierung im Lager soll die Effizienz steigern, meint GreyOrange. | Foto: GreyOrange
Werbung
Werbung
Johannes Reichel

Das Robotik- und Lagerautomatisierungsunternehmen GreyOrange hat zur LogiMAT 2019 in Stuttgart den Einsatz seines Butler-Systems für Zalando, der führenden Online-Mode- und Lifestyle-Plattform in Europa, angekündigt. Das neue 30.000 Quadratmeter große Fulfillment-Center ist etwa so groß wie drei Fußballfelder und befindet sich in Brunna, nahe Stockholm, Schweden. Es ist mit der dem Vernehmen nach fortschrittlichsten Automatisierungstechnik im Portfolio von Zalando ausgestattet. Das Ware-zur-Person-System Butler von GreyOrange wird eingesetzt, um das wachsende Auftragsvolumen von Zalando zu bewältigen und die manuelle Arbeit der Mitarbeiter zu ergänzen und zu unterstützen. „Durch Verbesserung und Beschleunigung der Abläufe im Logistikzentrum können wir Bestellungen noch schneller bearbeiten, sodass unsere Kunden von kürzeren Lieferzeiten profitieren können“, meint Jan Bartels, VP Customer Fulfillment and Logistics bei Zalando.

Das KI-gesteuerte Butler-System bietet ein tiefes, multi-SKU-fähiges Lagersystem. Die strengen SLA-basierten Fulfillment-Anforderungen wurden erfüllt, da viele der Auftragsdurchlaufzeiten halbiert wurden. „Künstliche Intelligenz funktioniert gut auf dem Online-Marktplatz, sowie auch im Backend. Damit lassen sich eine sehr umfangreiche Produktpalette verwalten", kommentiert Dieter Berz-Voege, CEO - EMEA, GreyOrange. Die Automatisierung ermögliche es den Fulfillment-Zentren, die Variabilitäten neuer Produkte und die Volatilität saisonaler Spitzen zu bewältigen, so seine Überzeugung.

Halle 7, Stand F49

Printer Friendly, PDF & Email
Werbung