Werbung
Werbung
Werbung

LogiMAT 2019: IQ-Boost optimiert Logistik

Mit einer ganzheitlichen Betrachtungsweise will die Unternehmensberatung Pierau Planung Verbesserungspotenziale in der Logistik identifizieren.

Die Unternehmensberatung Pierau Planung will auf der LogiMAT 2019 zeigen, wie Unternehmen ihre Logistik optimieren können. | Bild: Pierau Planung
Die Unternehmensberatung Pierau Planung will auf der LogiMAT 2019 zeigen, wie Unternehmen ihre Logistik optimieren können. | Bild: Pierau Planung
Werbung
Werbung
Tobias Schweikl

Der Logistikplaner Pierau Unternehmensberatung GmbH (Pierau Planung) zeigt auf der LogiMAT 2019 (19. bis 21. Februar 2019, Stuttgart) seinen „Logistik-IQ“-Ansatz zur ganzheitlichen Betrachtung der Logistik.  Zusätzlich zu bekannten Analyseparametern, wie beispielsweise Handlings-Kosten pro Artikel, Durchlaufzeiten und Lagerumschlag, werden dabei auch weiche Faktoren berücksichtigt. Denn bei der Bewertung von Leistung und Zukunftsfähigkeit der Logistik dürften auch diese traditionell nicht in Zahlen und Werten abgebildeten Parameter, wie zum Beispiel Erweiterbarkeit, Fehlerresistenz und Entkoppelung von Prozessen, nicht außer Acht gelassen werden, so das Beratungsunternehmen. Auf dieser Basis ließen sich direkt, schnell und zuverlässig Optimierungspotenziale ermitteln. Oft seien es schon kleine, gezielt eingesetzte Maßnahmen, die sich positiv auf das Gesamtsystem auswirken.

Einen Überblick über den Logistik-IQ-Ansatz gibt Björn Brunkow, Geschäftsführer von Pierau Planung, am Mittwoch, 20. Februar 2019. Zwischen 10:45 Uhr und 11:15 Uhr veranschaulicht er in Forum A, Halle 1, anhand praktischer Beispiele Stellschrauben für eine intelligentere Logistik.

Halle 1, Stand G59

Printer Friendly, PDF & Email
Werbung