Werbung
Werbung
Werbung

LogiMAT 2019: Weniger Luft lagern und transportieren

Der Vermessungsspezialist KHT stellt auf der LogiMAT in Stuttgart eine mobile Erfassungsstation vor, die selbst komplexe Waren vermisst und so Versand und Lager optimiert.

Das flexibel einsetzbare Platzbedarfs-Messgerät "MultiScan" mit integrierter Formerkennung und Gewichtserfassung ermittelt vollautomatisch die exakten Daten eines Artikels. | Bild: KHT GmbH
Das flexibel einsetzbare Platzbedarfs-Messgerät "MultiScan" mit integrierter Formerkennung und Gewichtserfassung ermittelt vollautomatisch die exakten Daten eines Artikels. | Bild: KHT GmbH
Werbung
Werbung
Tobias Schweikl

Die Kommissionier- und Handhabungstechnik GmbH (KHT) stellt auf der LogiMAT 2019 (19. bis 21. Februar, Stuttgart) eine Reihe von Neuheiten vor, mit denen die Lagerlogistik optimiert werden kann. Als Messe-Highlight präsentiert das Gelsenkirchener Unternehmen die mobile Erfassungsstation „MultiScan“ und das dazu gehörende und neu entwickelt „TEXPRESS“-Modul.

Textilien werden komprimiert

Multiscan soll selbst komplexe Formen erfassen und vermessen. Das ergänzende Texpress-Modul komprimiert Textilien während der Vermessung und errechnet im gleichen Arbeitsgang das korrekte Versand- und Lagervolumen. Im Ergebnis sollen so nur die reinen Textilien gelagert werden und keine überwiegend mit Luft gefüllten Pakete.

„Die Bedeutung qualitativ hochwertiger Daten nimmt mit voranschreitender Digitalisierung weiter zu“, sagt Christian Bauer, Geschäftsführer KHT. Motor dieser Entwicklung sei insbesondere der stark wachsenden E-Commerce-Sektor. Aber auch Unternehmen aus anderen Branchen, die die Prozesse entlang ihrer Logistikkette optimieren wollen, sind auf präzise Artikeldaten angewiesen.

Die Systeme des Gelsenkirchener Unternehmens ermitteln die benötigten Daten auf Knopfdruck millimetergenau und in Sekundenschnelle. Auf dieser Basis kann beispielsweise die Auswahl der Verpackung direkt aus dem Kundenauftrag erfolgen. „Mit ihrer einfachen Handhabung und hohen Zuverlässigkeit unterstützen unsere Systeme vor allem bei der Planung, Optimierung und Verwaltung von Lagern“, so Bauer.

Komplexe Daten generieren

Das System wurde für den mobilen Einsatz im industriellen Umfeld entwickelt. Der Multiscan steht auf einem netzunabhängigen Transportwagen mit Infrarotlichtschranken sowie einer integrierten kalibrierbaren Waage.

Neben den mobilen Lösungen präsentiert KHT auch eine stationäre Erfassungsstation für Rollen- und Bandförderer: den „ProfileScan“. Hierbei handelt es sich um einen Messrahmen, der Produkte anhand ihrer Form erkennt, kontrolliert und klassifiziert – und das bei einer Durchlaufgeschwindigkeit von bis zu zwei Metern pro Sekunde. Mit den dabei ermittelten Daten können beispielsweise Materialströme gesteuert, die Qualität des Transportguts beurteilt und Produktdimensionen vermessen werden.

Halle 3, Stand B53

Printer Friendly, PDF & Email
Werbung