Werbung
Werbung
Werbung

LogiMAT 2019: Wohin mit den Kartons?

Der Entsorgungsspezialist HSM zeigt auf der LogiMAT seine Lösungen zum Recycling und Verwerten von Kartonverpackungen.

Die horizontale Ballenpresse HSM HL 7009 MGB produziert Ballen mit einem Querschnitt von 1100 x 1100 mm und einer Ballenlänge von ca. 1200 mm. | Bild: HSM
Die horizontale Ballenpresse HSM HL 7009 MGB produziert Ballen mit einem Querschnitt von 1100 x 1100 mm und einer Ballenlänge von ca. 1200 mm. | Bild: HSM
Werbung
Werbung
Tobias Schweikl

Auf der Intralogistikmesse LogiMAT 2019 (19. bis 21. Februar, Stuttgart) stellt die HSM GmbH + Co. KG, ein Hersteller von Ballenpressen, PET-Lösungen und Aktenvernichtern, neue Entsorgungslösungen vor.

Etwa die kompakte horizontale Ballenpresse HSM HL 7009 MGB. Sie ist für die Entleerung von mit Kartonagen oder Folien gefüllten Müllgroßbehältern in der Industrie konzipiert, die über 1 x 1100 Liter oder 2 x 240 Liter Fassungsvermögen verfügen. Die Befüllung der Ballenpresse erfolgt durch eine integrierte hydraulische Hub-Kipp-Vorrichtung. Der Hersteller verspricht dadurch eine deutliche Reduzierung der Personalbindung bei der Verdichtung der Wertstoffe. Dank der groß dimensionierten Einfüllöffnung sollen auch sperrige Kartonagen verarbeitet werden können.

Die produzierten Ballen sind bei einem Querschnitt von 1100 x 1100 mm und einer Ballenlänge von ca. 1200 mm bis zu 600 Kilogramm schwer. Eine hydraulische Schiebetür sorgt für Bedienkomfort und Bedienersicherheit bei der Ballenentnahme. Die 4-fach horizontal umreiften Ballen erzielen dank ihrer Abmessungen und -gewichte eine optimale Lkw-Auslastung.

Aus alten Kartons wird Füllmaterial

Präsentiert wird auf dem Messestand auch die neue Verpackungspolstermaschine HSM ProfiPack P425 für den Einsatz in Versand- und Lagerbereichen. Sie polstert gebrauchte Kartonagen auf und macht daraus universell einsetzbares Verpackungsmaterial. Dies spart nicht nur Kosten, sondern stellt gleichzeitig einen sinnvollen und praktischen Beitrag zum Umweltschutz dar. Das Zuschneiden und Aufpolstern erfolgt in einem Arbeitsgang.

Die aufgedruckte Maßskala ermöglicht ein einfaches und komfortables Einstellen der stufenlos justierbaren Eingabebreite. Das entstandene Verpackungspolster ist vielseitig einsetzbar und schützt die unterschiedlichsten Gegenstände, ob als Polstermatte, Polsterwickel oder zum Auffüllen von Hohlräumen. Bei dem HSM ProfiPack P425 handelt es sich um ein Standgerät mit Lenkrollen und Feststellbremse. Dank des 230 Volt Anschlusses ist das Gerät flexibel einsetzbar.

Halle 3, Stand D71

Printer Friendly, PDF & Email
Werbung
Werbung