Werbung
Werbung
Werbung

LogiMAT 2020: Erleichterung für Disponent, Lager und Fahrer

Gefahrgut, Palettentausch, Fotodokumentation: Neue Funktionen erweitern die Einsatzmöglichkeiten der Logistiksoftware M3 von Dr. Malek.

Die Fahrzeugeinsatzplanung von M3 Logisticware verfügt jetzt über eine dynamische Zoomfunktion und bietet Zusatzinformationen zu Sendungen, Fahrzeugen oder Fahrern. | Bild: Dr. Malek Software
Die Fahrzeugeinsatzplanung von M3 Logisticware verfügt jetzt über eine dynamische Zoomfunktion und bietet Zusatzinformationen zu Sendungen, Fahrzeugen oder Fahrern. | Bild: Dr. Malek Software
Werbung
Werbung
Tobias Schweikl

Die Dr. Malek Software GmbH zeigt auf der LogiMAT 2020 (10. bis 12. März, Stuttgart) unter anderem das erweiterte „M3 Lagerverwaltungssystem“ und den überarbeiteten Fahrzeugeinsatzplan der Logistiksoftware „M3 Logisticware“. Weitere Neuheiten betreffen „M3 MapDispo“ und die „M3 App“. Die inzwischen rund 30 Module der Software-Familie stehen für Lösungen entlang der gesamten Lieferkette vom Verlader bis zum Empfänger.

Das vollständig in M3 Logisticware integrierte M3 Lagerverwaltungssystem verfügt ab sofort über eine Funktion für das Einlagern von Gefahrgut. Lagermitarbeitern wird jetzt direkt am PC-Bildschirm oder am Display ihres mobilen Endgeräts mitgeteilt, ob sich der vorgesehene Lagerplatz auch für Gefahrgut eignet.

Außerdem wurde die Software um eine neue Fotofunktion ergänzt, die speziell für Blocklager mit verschiedenen Artikeln entwickelt wurde. Beim Auslagern werden die Mitarbeiter mit Produktabbildungen am Display unterstützt, wodurch Fehlverladungen vermieden werden sollen. Die Produktfotos können beim Einlagern direkt mit dem mobilen Endgerät erstellt werden.

Fahrzeugplanung neu visualisiert

Für Disponenten wurde der grafische Fahrzeugeinsatzplan von M3 Logisticware komplett überarbeitet. Er verfügt jetzt über eine dynamische Zoomfunktion und bietet Zusatzinformationen zu Sendungen, Fahrzeugen oder Fahrern. Farbcodes, aussagekräftige Symbole sowie Such- und Filtermöglichkeiten runden das Update ab.

Ebenfalls komplett überarbeitet wurde die Benutzeroberfläche von M3 MapDispo Cloud 2.0, einer Software zur grafischen Disposition, Routenoptimierung und Ortung. Aktuelles Kartenmaterial ist jetzt online verfügbar. Neu ist auch die jetzt integrierte Emissionsberechnung nach HBEFA, dem „Handbuch Emissionsfaktoren des Straßenverkehrs“.

Durch die Erweiterungen der M3 App sollen die Fahrer noch besser in den Ablieferprozess integriert werden. Diese können nun auch den Lademitteltausch an ihrem mobilen Endgerät erfassen und etwaige Differenzen begründen. Die erfassten Tauschvorgänge werden anschließend in M3 Logisticware aufgelistet und können in der Lademittelabteilung geprüft und freigegeben werden. Mit wenigen Klicks wird dort aus dem Tauschvorgang eine Lademittelbuchung.

Halle 8, Stand A06

Printer Friendly, PDF & Email
Werbung