LogiMAT 2022: Effizienter kommissionieren in E-Commerce und Retail

Der #perfectmatch steht bei Ferag im Fokus. In mehreren Anwendungen soll gezeigt werden, dass aus passenden Kombinationen bestehender Intralogistik-Lösungen Mehrwerte entstehen.

Durch direkte Anbindung des Taschensorter-Systems Skyfall an beliebige Lagerlösungen wird ein höherer Durchsatz erzielt und die Effizienz gesteigert. | Bild: Ferag
Durch direkte Anbindung des Taschensorter-Systems Skyfall an beliebige Lagerlösungen wird ein höherer Durchsatz erzielt und die Effizienz gesteigert. | Bild: Ferag
Tobias Schweikl

Der Intralogistik-Spezialist Ferag stellt auf der LogiMAT 2022 (31. Mai bis 2. Juni, Messe Stuttgart) seine Kombination aus Taschensorter-Lösung Skyfall und automatisiertem Lagersystem aus. Durch die direkte Anbindung des Warenlagers an den Taschensorter erhöhe das Gesamtsystem den Durchsatz und steigere die Effizienz, so der Anbieter.

Als Antwort auf die gestiegenen Anforderungen an moderne Verteilzentren bewähre sich die Kombination aus bekannten Lagerlösungen und Hängeförderer auch für höhere Lasten und Produktvolumen. Vor allem die zunehmende Artikelvielfalt (SKUs), feinere Auftragsstrukturen, beschleunigte Auslieferungs- und Retourenprozesse sowie der stetige Kostendruck im E-Commerce werden von Ferag hier genannt.

Live präsentiert wird außerdem der modulare Vertikalsorter „Denisort Compact“ mit Transportrobotern im nachgelagerten Bereich. Die Logistiklösung erbringe hocheffiziente Sortierdienstleistungen für den Wareneingang, die Warenkommissionierung, den Warenversand, den integrierten Retourenprozess und das Cross-Docking.

Unter den Vorteilen des Schalensorters sticht laut Hersteller das modulare Prinzip hervor. Standardmodule geben die kompakte Bauform vor und können beliebig mit zusätzlichen Elementen erweitert werden. Die sortierten Gebinde werden von einem autonom fahrenden Roboter (AGV) an die nächste Stelle weitergereicht.

Halle 3, Stand C05

Printer Friendly, PDF & Email