LogiMAT 2022: Gebhardt zeigt neue Sorter

Die Gebhardt Intralogistics Group nutzt die Intralogistikmesse in Stuttgart, um neue Sortiertechnik, einen Use Case sowie sein Serviceprodukt SmartGlass zu präsentieren.

Der Intralogistikanbieter Gebhardt zeigt auf der LogiMAT 2022 unter anderem die Lösung KARIS. (Foto: Gebhardt)
Der Intralogistikanbieter Gebhardt zeigt auf der LogiMAT 2022 unter anderem die Lösung KARIS. (Foto: Gebhardt)
Tobias Schweikl
(erschienen bei LOGISTIK HEUTE von Sandra Lehmann)

Der Intralogistikanbieter Gebhardt Intralogistics Group präsentiert im Rahmen der LogiMAT 2022 (31. Mai bis 2. Juni, Messe Stuttgart) erstmals eine neue Sortiertechnologie für den Einsatz in kompakten Lagern. Wie das Unternehmen mit Sitz in Sinsheim im Vorfeld der Intralogistikmesse mitteilte, bietet der „GEBHARDT SpeedSorter line“ eine vertikale und damit platzsparende Lösung für Anwender, die ihre logistischen Prozesse auf wenig Raum abwickeln müssen. Neben Behältern, Kartons, Päckchen und Paketen transportiert das System nach Herstellerangaben auch Poly- und Paperbags mit einem Gewicht von bis zu 35 Kilogramm. Die Anpassbarkeit, niedrige Betriebs- und Wartungskosten sowie die raumsparende Umsetzung sind aus Sicht von Gebhardt eine Antwort auf steigende Paketaufkommen und die Same-Day-Delivery-Erwartungen der Kunden.

Ebenfalls am Messestand des Unternehmens zu sehen, ist ein aktueller Use Case: eine standardisierte, skalierbare und flexible Kompaktlagereinheit, die mit der Shuttletechnologie „StoreBiter MLS“ ausgestattet ist. Als dynamisches Produktionslager diene sie der Pufferung und direkten Anbindung der Arbeitsplätze. Das FTS „KARIS“ übernehme die flexible und dezentrale Versorgung der Produktion. Die eigentliche Vernetzung erfolgt über die Gebhardt „StoreWare“.

Außerdem zeigt der Anbieter in Stuttgart die „GEBHARDT SmartGlass“, die neue und digitale Wege im Service- und Wartungsbereich gehen soll. Dazu schaltet sich das Serviceteam Gebhardt zufolge live auf die Anlage und kommuniziert direkt per Videoübertragung mit dem Kunden. Dies realisiere eine optimale Hotline-Beratung und garantiere einen noch zuverlässigeren Anlagenbetrieb.

Halle 5, Stand B71