LogiMAT 2022: Stapler, die bewegen

Der Flurförderzeughersteller Yale rückt Lithium-Ionen-Technologien für seine Stapler in den Fokus des Messeauftritts auf der LogiMAT.

Das Produktangebot von Yale Europe Materials Handling. | Bild: Yale
Das Produktangebot von Yale Europe Materials Handling. | Bild: Yale
Tobias Schweikl

Der Staplerhersteller Yale Europe Materials Handling stellt auf der LogiMAT 2022 (31. Mai bis 2. Juni, Messe Stuttgart) unter dem Motto „Technology that moves“ eine Vielzahl von Flurförderlösungen vor. Besonderes Augenmerk will man dabei auf Lithium-Ionen-Technologien für Stapler legen.

„Die LogiMAT 2022 wird unsere erste physische Messe seit drei Jahren sein. Sie bietet den perfekten Rahmen, um unsere Pläne für die Zukunft zu präsentieren“, so Timo Antony, Area Business Director DACH Region bei Yale. „Wir freuen uns auf die persönlichen Kontakte und den Austausch vor Ort mit unseren Kunden. Wir möchten ihnen gerne berichten, woran wir seit unserem letzten Treffen gearbeitet haben.“

Das Unternehmen zeigt auf der Messe zum ersten Mal seinen neuen Gegengewichtsstapler der Serie N. Die auf der modularen und skalierbaren Plattform von Yale aufgebaute Serie N lässt sich für individuelle Anforderungen konfigurieren. Außerdem können die Besucher mehr über die Yale UX-Serie für leichte Einsätze im Lagerbetrieb erfahren, die im Jahr 2020 auf den Markt kam.

Ein zentrales Element des Messeauftritts wird die Lithium-Ionen-Technologie sein. Yale will sein Angebot um die kürzlich eingeführten Lithium-Ionen-Batterien von SUNLIGHT erweitern.

„In den kommenden zwölf Monaten wird es viele spannende Ankündigungen von Yale geben. Mit der LogiMAT setzen wir den Startschuss für ein erfolgreiches Kapitel für unser Unternehmen, unsere Händler und unsere bestehenden und neuen Kunden“, so Antony.

Halle 9, Stand D31

Printer Friendly, PDF & Email