LogiMAT 2024: Advantech zeigt Box-PC mit KI-Modul von Nvidia

Das neue Terminal „TREK-60N“ von Advantec mit integriertem „Jetson Orin NX“- Modul von Nvidia ermöglicht leistungsstarke Berechnungen im Zusammenhang mit künstlicher Intelligenz.

Als neues Produkt präsentiert Advantech auf der LogiMAT 2024 den TREK-60N, ein robustes und leistungsstarkes Terminal für den Einsatz in verschiedensten Anwendungen. | Bild: Advantech
Als neues Produkt präsentiert Advantech auf der LogiMAT 2024 den TREK-60N, ein robustes und leistungsstarkes Terminal für den Einsatz in verschiedensten Anwendungen. | Bild: Advantech
Tobias Schweikl

Der IoT-System- und Embedded-Plattform-Anbieter Advantech zeigt auf der LogiMAT 2024 (19. – 21. März, Messe Stuttgart) neue Produkte und Lösungen, unter anderem den Box-PC „TREK-60N“ mit Nvidia-Technologie für künstliche Intelligenz. Auch der Bereich Design Manufacturing Services (DMS) wird in Stuttgart thematisiert.

„Wir freuen uns, wie jedes Jahr, besonders darauf Partner und Kunden vor Ort zu treffen“, so Michael Kreft, Executive Sales Director Advantech Europe (SIoT).

Im Bereich Design Manufacturing Services spezialisiert sich Advantech auf die individuelle Entwicklung und Fertigung von kundenspezifischen Lösungen im Bereich Embedded-Computing und IoT. Dazu bietet das Unternehmen maßgeschneiderte Dienstleistungen, angefangen bei der Konzeption und dem Design bis hin zur Produktion von Hardwarekomponenten.

Als neues Produkt präsentiert Advantech das robuste und leistungsstarke Terminal „TREK-60N“ mit integriertem „Jetson Orin NX“- Modul von Nvidia. Damit sollen leistungsstarke Berechnungen und Anwendungen im Zusammenhang mit künstlicher Intelligenz möglich werden. Des Box-PC wurde für den Einsatz in anspruchsvollen Industrieumgebungen entwickelt. Konnektivitätsoptionen sind WLAN, Bluetooth und RFID.

Auch die DLT-Serie an robusten Fahrzeugterminals wird ausgestellt. Sie unterstützt sowohl Windows-, Android als auch Linux-Betriebssysteme und soll eine einfache und kostengünstige Migration und Geräteverwaltung ermöglichen.

Halle 8, Stand D18