LogiMAT 2024: Almer Technologies launcht AR-Brille „Arc 2“

Eine neue Datenbrille von Almer Technologis will eine Alternative zu schweren, komplexen und teuren Smart Glasses sein. Die Arc 2 fokussiert auf den Bereich Fernwartung und Kundenservice.

Die neue Augmented-Reality-Brille von Almer Arc 2 wiegt 179 Gramm. | Bild: Almer Technologies
Die neue Augmented-Reality-Brille von Almer Arc 2 wiegt 179 Gramm. | Bild: Almer Technologies
Tobias Schweikl

Die neue Augmented-Reality-Brille „Arc 2“ des Schweizer Herstellers Almer Technologies wurde speziell für Anwendungen im Bereich Fernwartung und Kundenservice für die Industrieunternehmen konzipiert. Mit einem Gewicht von 179 Gramm sei die AR-Brille besonders angenehm zu tragen.

Im Vergleich zum Vorgängermodell wurde das Display der Arc 2 in seiner Helligkeit verdoppelt. Somit sei auch der Einsatz in Außenbereichen mit hoher Sonneneinstrahlung möglich. Dank der Integration von Lautsprechern lassen sich Telefonate ohne zusätzliche Kopfhörer annehmen. Die Mikrofone gewährleisten laut Hersteller auch in lärmintensiven Umgebungen eine klare Kommunikation. Die Kamera verfügt über 25 Megapixeln und Autofokus. Ein integriertes Licht dient als Beleuchtung für dunkle Arbeitsbereiche. Aufgrund der Schnellladefunktion ist die Arc 2 innerhalb von 15 Minuten wieder zu 80 Prozent aufgeladen.

Die neue Datenbrille ist über ein monatliches Abosystems erhältlich. Die Hardware kommt dabei von Almer, die notwendige Software vom Partner TeamViewer. Die Lösung sei dabei „enterprise-ready“. Anwender könnten die Brille sofort einsetzen.

Halle 8, Stand 8G64 (Teamviewer)