LogiMAT 2024: Hebebühnen für Gabelstapler und FTF/AMR

In der Logistik sind unterschiedliche Lagerfahrzeuge im Einsatz. Doch Elektrohubwagen, Elektrostapler, Kommissionierstapler, FTF / AGV oder AMR müssen auch nach Herstellervorgaben gewartet und repariert werden. Hebebühnen verschaffen Zugang zum Fahrzeugunterboden.

Die platzsparende 1-Säulen-Hebebühne eignet sich zum Anheben von Kommissionierfahrzeugen. | Bild: Consul
Die platzsparende 1-Säulen-Hebebühne eignet sich zum Anheben von Kommissionierfahrzeugen. | Bild: Consul
Tobias Schweikl

Die Consul GmbH präsentiert auf der LogiMAT 2024 (19. - 21. März, Messe Stuttgart) Hebebühnen für die Aufnahme von Flurförderzeugen. Das Unternehmen verfügt über mehr als 70 Jahre Erfahrung in der Hebetechnik und bietet kundenspezifische Lösungen, die dem Techniker eine effiziente und sichere Reparatur ermöglichen.

Neu ist die Hebebühnenfamilie der LV-Serie. Die Tragkraft der Hebebühnen reicht von 500 bis 7.000 Kilogramm nach DIN EN 1493. Die platzsparende 1-Säulen-Hebebühne eignet sich zum Anheben von Kommissionierfahrzeugen, während die 2-Säulen-Hebebühne die Wartung und Reparatur von Gabelstaplern oder Schubmaststaplern erleichtert.

Darüber hinaus umfasst das Programm spezielle Schwenkarmaufnahmen. Auch individuelle Sonderaufnahmen können nach Kundenwunsch konstruiert und gefertigt werden. Alle Produkte werden in Deutschland gefertigt und können bei Bedarf durch eigene Werksmonteure beim Kunden montiert werden.

Halle 9, Stand 9C60