LogiMAT 2024: Innovationen für nachhaltige Intralogistik und Prozessoptimierung

Auf der LogiMAT in Stuttgart zeigen internationale Aussteller in diesem Jahr innovative Lösungen und Technologien für eine nachhaltige Intralogistik. Die Fachmesse legt ihren Schwerpunkt unter anderem auf Energieeffizienz, Ressourcenschonung und Prozessoptimierung und vermittelt Einblicke in aktuelle und zukünftige Entwicklungen der Logistik.

Mit dem Schwerpunktthema Nachhaltigkeit reflektiert das Messemotto der LogiMAT 2024 einen Megatrend, für den die Aussteller der Internationalen Fachmesse für Intralogistik-Lösungen und Prozessmanagement eine Vielzahl an Neuentwicklungen präsentieren. | Bild: Euroexpo
Mit dem Schwerpunktthema Nachhaltigkeit reflektiert das Messemotto der LogiMAT 2024 einen Megatrend, für den die Aussteller der Internationalen Fachmesse für Intralogistik-Lösungen und Prozessmanagement eine Vielzahl an Neuentwicklungen präsentieren. | Bild: Euroexpo
Tobias Schweikl

Auf der internationalen Fachmesse für Intralogistik-Lösungen und Prozessmanagement LogiMAT 2024 (19. - 21. März, Messe Stuttgart), steht die Nachhaltigkeit als eines von drei Hauptthemen im Fokus. Unter dem Motto „SHAPING CHANGE TOGETHER – Sustainability – AI – Ergonomics“ präsentieren Aussteller eine Vielzahl von Neuentwicklungen, die unter anderem Nachhaltigkeit in den Mittelpunkt rücken. Das Spektrum reicht von Flurförderzeugen mit Lithium-Ionen-Technologie bis hin zu innovativen Verpackungslösungen und Energierückspeisungskomponenten für automatisierte Lagersysteme.

Bereits im messebegleitenden Rahmenprogramm ist Nachhaltigkeit Thema von Expert-Forums. So lotet Dr. Jörg Pirron, Vorstandsvorsitzender Intralogistik-Netzwerk in Baden-Württemberg e. V. und Geschäftsführer PROTA Unternehmensberatung GmbH, am dritten Messetag auf der zentralen Veranstaltungsfläche im Atrium Eingang Ost die „Chancen für mehr Nachhaltigkeit in der Intralogistik“ aus. Das Forum will zeigen, wie Umweltschutz, Effizienz und Kosteneinsparung Hand in Hand gehen können.

Zentrale Veranstaltung der Intralogistik

Die Veranstaltung wird von der EUROEXPO Messe- und Kongress-GmbH ausgerichtet und bietet einen umfassenden Marktüberblick über Innovationen und Lösungen zur Rationalisierung und Kostenoptimierung innerbetrieblicher logistischer Prozesse. Ein messebegleitendes Rahmenprogramm mit zwei Expert-Forums deckt den Informationsbedarf zu Themen rund um Energieeinsparung, Wiederverwendung und Recycling ab.

„Über die gesamte Supply Chain hinweg bis zum Endverbraucher ist das Thema Nachhaltigkeit in Produktion, Warehousing und Distribution zu einem zentralen Entscheidungskriterium geworden“, urteilt LogiMAT-Messeleiter Michael Ruchty vom Messeveranstalter EUROEXPO Messe- und Kongress-GmbH, München. „Dementsprechend wollen viele Betreiber ihre Intralogistik nachhaltig und klimaneutraler gestalten. Aktuelle Neuentwicklungen und State-of-the-Art-Lösungen geben auf der LogiMAT 2024 einen Überblick sowie Impulse für die richtige Systementscheidung bei Ressourcen- und Energieeffizienz, Wiederverwertung und Mehrwegsystemen sowie Skalierbarkeit und Flexibilität.“

Die Messe thematisiert, wie Nachhaltigkeit bereits in der Produktion und Intralogistik durch optimierten, sparsamen Energie- und Ressourceneinsatz beginnt. In Anbetracht steigender Rohstoff- und Energiepreise erkennen laut einer aktuellen Studie der Bundesvereinigung Logistik (BVL) zwei Drittel der Befragten in der Nachhaltigkeit eine Chance für Wettbewerbsvorteile.

Kreislaufwirtschaft und Verpackung

Innovationen auf der Messe adressieren die EU-Strategie für eine Circular Economy mit dem Ziel, Material- und Energieeinsatz zu reduzieren, die Nutzungsdauer von Produkten und Komponenten zu verlängern sowie Materialien wiederzuverwenden. Beispielsweise bieten mehrere Hersteller von Flurförderzeugen neue Modelle an, die auf der energieeffizienten Lithium-Ionen-Akku-Technologie basieren. Diese Technologie ermöglicht im Vergleich zu herkömmlichen Batterien signifikante Energieeinsparungen und eine Reduzierung von CO2-Emissionen.

Wiederverwendbarkeit steht auch im Mittelpunkt eines weiteren Expert-Forums, das Prof. Dr.-Ing. Johannes Fottner, Ordinarius am Lehrstuhl für Fördertechnik Materialfluss Logistik (fml), Technische Universität München (TUM), am ersten Messetag im Atrium Eingang Ost moderiert. Unter dem Titel „Zirkuläre Logistik – Demontage als Grundlage für nachhaltiges Wirtschaften“ stehen dort neben dem Recycling vor allem die Wiederverwendung und die Aufwertung von Altprodukten im Vordergrund.

Darüber hinaus werden auf der LogiMAT innovative Verpackungslösungen und Systeme vorgestellt, die auf Nachhaltigkeit und Ressourcenschonung abzielen. Unter anderem werden neuartige Schmelzklebstoffe für maßgeschneiderte Kartons und Umschläge präsentiert, die vollständig mit dem Papierrecyclingprozess kompatibel sind, sowie automatisierte Verpackungsanlagen, die den Material- und Transportaufwand reduzieren.

Energieeinsparung und Effizienz

Die LogiMAT zeigt zudem Lösungen zur Senkung von Energieverbrauch und Materialaufwand in verschiedenen Bereichen der Intralogistik. Unter anderem werden energiesparende Motorrollen und neue Regalbediengeräte mit integriertem Energierückgewinnungssystem präsentiert.

„Nachhaltig gedachte Intralogistik ist selbstverständlich auch technologisch geprägt“, fasst Messeleiter Ruchty zusammen. „Die Analyse der Exponate auf der LogiMAT 2024 zeigt unter dem Aspekt Nachhaltigkeit, dass die Intralogistikbranche ein vielfältiges Lösungsangebot für Ressourceneffizienz und Energieeinsparungen bereithält. Es belegt zudem, dass vom Einsatz energieeffizienter Technologien Ökonomie und Ökologie gleichermaßen profitieren können. Bereits durch kleine, intelligente Anpassungen lassen sich ohne große Umbaumaßnahmen und Einschränkungen signifikante Einspareffekte erzielen. Diese Wege sollten in den Logistikzentren beschritten werden.“

Neben der Präsenzveranstaltung in Stuttgart findet die LogiMAT auch international in Indien, China und Südostasien statt. Ergänzend bietet die digitale Plattform LogiMAT.digital eine Brücke zwischen den physischen Messen und ermöglicht einen ganzjährigen Austausch und Zugang zu Lösungen und Innovationen im Bereich der Intralogistik.

Die nächsten LogiMAT-Termine:

  • LogiMAT India, 28. Februar bis 1. März 2024, IEML, Delhi NCR, India
  • LogiMAT China, 8. bis 10. Mai 2024, SZCEC, Shenzhen, China
  • LogiMAT Southeast Asia, 16. bis 18. Oktober 2024, IMPACT, Bangkok, Thailand