LogiMAT 2024: Schneller Materialtransport mit fahrerlosen Transportsystemen

Der Systembaukasten der Item Industrietechnik ermöglicht anwendungsspezifische Lösungen für diverse intralogistische Herausforderungen. So auch im Bereich fahrerlose Transportsysteme (FTS/AGV).

Ob Paletten, Gitterboxen, individuelle Regallösungen oder komplette Montageaufsätze – mit der Item-Lösung für AGV ist eine Anpassung an die jeweilige Transportaufgabe in der Intralogistik möglich. | Bild: Item
Ob Paletten, Gitterboxen, individuelle Regallösungen oder komplette Montageaufsätze – mit der Item-Lösung für AGV ist eine Anpassung an die jeweilige Transportaufgabe in der Intralogistik möglich. | Bild: Item
Tobias Schweikl

Die Item Industrietechnik, ein Spezialist für Systembaukästen in industriellen Anwendungen, zeigt auf der LogiMAT 2024 (19. – 21. März, Messe Stuttgart) ein System für den Materialtransport mit fahrerlosen Transportsystemen. Die Lösung für AGV besteht aus einem mobilen Transportgestell und verschiedenen Aufbauten. Die Grundgestelle sind kompatibel mit den Systemen namhafter AGV-Hersteller. Über eine Standardschnittstelle können verschiedene Aufbauten mit den Gestellen verbunden werden. Damit stehen dem Anwender Lösungen für Paletten, Gitterboxen, individuelle Regallösungen oder komplette Montageaufsätze für die Transportaufgabe zur Verfügung.

Auch das neue Hängefördersystem des Unternehmens sowie ein vielseitig einsetzbares Förderbandsystem werden präsentiert.

Schwerkraftgetriebenes Hängefördersystem

Das Hängefördersystem ist eine einfache, kostengünstige und flexible Lösung zur Bereitstellung von Material. Das System ist geeignet für den manuellen oder teilautomatisierten Transport und eine Alternative zu Kleinladungsträgern (KLT). Es eignet sich für Material bis zu einem Einzelgewicht von 5 Kilogramm, das sich leicht verhakt oder in KLT zu viel Platz einnehmen würde.

Bei dem System werden ESD-sichere Laufwagen in die Laufschienenprofile von Item eingehängt. Die einzelnen Profile sind bis zu sechs Meter lang und lassen sich flexibel miteinander kombinieren. Sie werden mit einer Neigung von drei Grad an einem Rahmen aus dem Profilrohrsystem „D30“ befestigt und ergeben damit Transportwagen oder Gestelle mit einem integrierten Hängefördersystem. Allein durch die Schwerkraft bewegen sich die Laufwagen bis zum Entnahmepunkt.

Förderbandsystem mit neuer Reling

Das Förderbandsystem von Item bietet ebenfalls hohe Flexibilität: Auf einem konfigurierbaren Grundgestell kann der Kunde eine große Auswahl an Transportbändern und Antrieben montieren. Die Transportbänder variieren in Oberflächenbeschaffenheit, Breite und ESD-Ausführung.

Mit dem neuen Relingsystem lassen sich Stück- und Schüttgut sowie KLT auf den Förderbändern transportieren. Breite und Höhe sind individuell einstellbar. Das Transportgut wird direkt entlang des reibungsarmen Aluminiumprofils geführt. Das System eignet sich zum Transportieren, Stauen, Trichtern sowie Vereinzeln von Material.

Halle 5, Stand 5F51