LogiMAT 2024: Seefrachtcontainer-Tracking mit voller Transparenz

Die neue Ocean Visibility- Lösung von myleo / dsc benötigt lediglich Buchungsnummer und eine Info über die zugehörige Reederei und kann dann Seefrachtcontainer in Echtzeit nachverfolgen. Anwender behalten so Gebühren für die Benutzung von Container-Equipment innerhalb und außerhalb eines Hafenterminals sowie Demurrage- und Detention-Kosten besser im Blick.

Anwender erhalten durch Ocean Visibility von myleo / dsc eine umfangreiche Übersicht über Status-, Ankunfts- und Abfahrtsdaten ihrer Container. | Bild: myleo / dsc
Anwender erhalten durch Ocean Visibility von myleo / dsc eine umfangreiche Übersicht über Status-, Ankunfts- und Abfahrtsdaten ihrer Container. | Bild: myleo / dsc
Tobias Schweikl

Die Transportlogistik-Plattform myleo / dsc zeigt auf der LogiMAT 2024 (19. bis 21. März, Messe Stuttgart) seine neue Ocean Visibility-Lösung für mehr Transparenz in der frühen Phase der globalen Supply Chain. Seefrachtcontainer können damit in Echtzeit nachverfolgt werden.

Die Software soll nur geringe Eingangsanforderungen an die Nutzer stellen und verlangt lediglich nach einer Buchungsnummer und einer Info über die zugehörige Reederei.

„Unsere Kunden teilen uns lediglich die Bill-of-Lading-Nummer und die zugehörige Reederei mit. Wir geben auf dieser Basis in kürzester Zeit volle Transparenz über alle Seefrachttransporte und highlighten bereits kritische Container für unsere Kunden“, so Katrin Marquardt, Senior Product Manager Ocean Visibility bei myleo / dsc.

Auf Basis von Schiffs- und Reedereidaten werden Positions- und Ankunftsprognosen über den gesamten Seeweg geliefert. Status-, Ankunfts- und Abfahrtsdaten werden zudem mit KI berechneten Prognosen ergänzt. Laut Anbieter integriert die Plattform die 15 weltweit größten Reedereien und 45 weiterer Carrier in der Anwendung. Rund 90 Prozent aller Transporte könnten damit abgedeckt werden, so das Unternehmen.

Nutzer des Systems könnten auch die Gebühren für die Benutzung von Container-Equipment innerhalb und außerhalb eines Hafenterminals sowie Demurrage- und Detention-Kosten besser im Blick behalten. Zudem gibt es eine reedereiübergreifende Such- und Filterfunktion für relevante Container.

Neben der neuen Ocean Visibility-Lösung zeigt myleo / dsc auf der LogiMAT 2024 auch sein weiteres Portfolio an Lösungen im Bereich Real-Time Transportation Visibility vorstellen.

Halle 8, Stand 8G05