LogiMAT.digital: CIM erneuert ISO-Zertifizierungen

Qualität, Nachhaltigkeit und Sicherheit – der Softwareanbieter CIM aus Fürstenfeldbruck meldet die erneute Zertifizierung durch die entsprechenden ISO-Normen.

Beim Softwareanbieter CIM werden Qualität-, Nachhaltigkeit- und Sicherheitsstandards durch ISO-Normen geregelt. | Bild: CIM
Beim Softwareanbieter CIM werden Qualität-, Nachhaltigkeit- und Sicherheitsstandards durch ISO-Normen geregelt. | Bild: CIM
Tobias Schweikl

Die CIM GmbH regelt die Zusammenarbeit mit Interessenten, Kunden und Partnern über mehrere ISO-Normen. Der Softwareanbieter ist geprüft über die Qualitätsmanagementnorm ISO 9001:2015, die Umweltmanagementnorm ISO 14001:2015 und die Datenschutznorm ISO 27001:2017. In allen drei Bereichen sei das Unternehmen nun für ein weiteres Jahr zertifiziert worden, heißt es in einer Mitteilung auf der Online-Plattform LogiMAT.digital.

„Es macht uns sehr stolz, nachgewiesenermaßen so hohe Standards in der Zusammenarbeit bieten zu können, denn die höchsten Ansprüche an uns selbst sind auch fest in unserer Unternehmensphilosophie verankert“, so Daniel Wöhr, Presseverantwortlicher der CIM GmbH. Deshalb unterziehe sich die CIM regelmäßig auch externen Prüfungen wie der ISO-Zertifizierung.

Neben der Arbeitsweise selbst seien auch Produkte des Unternehmens zertifiziert. „PROLAG World“ etwa, die WMS-Suite des Unternehmens, ist SAP-zertifiziert und werde jährlich vom Fraunhofer-Institut für Materialfluss und Logistik validiert.

Printer Friendly, PDF & Email