LogiMAT.digital: Digitale Intralogistik-Community der LogiMAT startet

Für Aussteller und Besucher der Intralogistikmesse LogiMAT startet eine Informations- und Kommunikations-Plattform.

LogiMAT.digital: Ab dem 3. Mai soll es erste Sessions auf der digitalen Plattform geben. (Foto: EUROEXPO)
LogiMAT.digital: Ab dem 3. Mai soll es erste Sessions auf der digitalen Plattform geben. (Foto: EUROEXPO)
Tobias Schweikl
(erschienen bei LOGISTIK HEUTE von Melanie Endres)

Die Münchner EUROEXPO Messe- und Kongress-GmbH, Veranstalterin der LogiMAT, internationale Fachmesse für Intralogistik-Lösungen und Prozessmanagement, bringt Aussteller und Fachbesucher auf ihrer neuen digitalen Matchmaking-Plattform online zusammen, so heißt es in einer Pressemitteilung vom 17. März. „LogiMAT.digital“ bildet demnach eine Brücke bis zur nächsten Präsenzveranstaltung der LogiMAT, die vom 8. bis 10. März 2022 in Stuttgart stattfinden soll.

„Unsere Aussteller haben uns ganz klar zu verstehen gegeben, dass sie in der heutigen Zeit digitale Lösungen nutzen möchten – aber genauso deutlich gemacht, dass sie eine virtuelle Messe ablehnen“, erklärt Michael Ruchty, Messeleiter der LogiMAT in Stuttgart. „Daher wollten wir die große Lösung und entwickelten eine ganzjährliche LogiMAT-Plattform für Geschäftsanbahnung und Wissensaustausch, die mit interaktiven Formaten zu spannenden Kernthemen der Intralogistik neue Wege beschreitet.“

Die Plattform „LogiMAT.digital“ steht den Teilnehmern laut Meldung von April 2021 bis März 2022 zur Verfügung und wird in dieser Zeit regelmäßig mit Experten-Talks, Workshops, Fachvorträgen, Vortragsreihen und Präsentationen bespielt.

„Unterstützt von Fachexperten bieten wir der ‚digitalen LogiMAT-Community‘ jeden Monat eine Reihe spannender Inhalte“, erläutert Peter Kazander, Geschäftsführer der EUROEXPO.

Die Plattform „LogiMAT.digital“ könne beispielsweise für Unternehmens- und Networkingprofile, Präsentationen, Roundtables, Workshops, Vorträge, Informationen und Pressekonferenzen genutzt werden. Herzstück der Plattform, so Kazander, sei ein KI-gestütztes, interaktives Matchmaking mit integrierter Chat-Funktion und Live-Streaming, so dass die Aussteller direkt und in Echtzeit mit passenden Geschäftspartnern zur Leadgenerierung in Kontakt treten können.

„Medien- und langjährige Partner aus Wirtschaft und Wissenschaft können gleichfalls eigenen Content ausspielen“, meint Ruchty. Damit sollen sie in einem Zeitraum von bis zu zwölf Monaten die LogiMAT-Besucher und -Interessenten der zurückliegenden Veranstaltungen erreichen.

Auf der Plattform „LogiMAT.digital“ werden alle für das Live-Streaming und Matchmaking implementierten Funktionen freigeschaltet, am 22. April ist der Launch: „An diesem Tag werden die virtuellen Tore für Fachbesucher aus aller Welt geöffnet und die ersten Sessions sind für den 3. und 4. Mai geplant“, so Kazander.

Detaillierte Informationen über die Plattform gibt es auf: www.logimat.digital

Printer Friendly, PDF & Email