Werbung
Werbung
Werbung

Logistik-IT: BluJay Solutions erweitert Handelsplattform

Das neue Release des Global Trade Networks (GTN) erhält einen umfassenden multimodalen Support, Compliance-Optimierungen sowie erweiterte mobile Funktionen.
Das Update der cloudbasierten Plattform GTN bietet Anwendern multimodalen Transport-Support sowie erweiterte Zollmanagement- und mobile Funktionen. | Symbolbild: Getty Images
Das Update der cloudbasierten Plattform GTN bietet Anwendern multimodalen Transport-Support sowie erweiterte Zollmanagement- und mobile Funktionen. | Symbolbild: Getty Images
Werbung
Werbung
Tobias Schweikl

Der Supply-Chain-Software-Anbieter BlueJay Solutions hat das neue Release 18.2 seines Global Trade Networks (GTN) veröffentlicht. Das Update der cloudbasierten Plattform bietet Anwendern multimodalen Transport-Support sowie erweiterte Zollmanagement- und mobile Funktionen. „Unternehmen, die sich zukunftsorientiert aufstellen wollen, müssen verstärkt mit einem Partner zusammenarbeiten, der ihre Lieferkettenanforderungen mit leistungsstarker Technologie und einem verlässlichen weltweiten Netzwerk erfüllen kann. Die neue Version der BluJay GTN-Suite adressiert diesen Bedarf: weltweit einheitliches, schnelleres, effizienteres und sicheres Supply Chain Management für den globalen Transport ihrer Produkte und Waren“, so Doug Surret, Chief Product Strategist bei BluJay Solutions.
Die Erweiterungen auf einen Blick:

  • Transportmanagement: Das neue Release beinhaltet Luftmodus-Unterstützung für Buchung und Versandzuordnung. Bestandteil ist zudem die Tracking-Provider-Integration mit GateHouse Logistics, einer Plattform, mit der sich Telematikdaten zusammenführen und teilen lassen. Anwender sollen so einen besseren Einblick in Informationen von über 400 Telematik-Anbietern erhalten.
  • Yard Management: Die Mobility-Lösung MobileSTAR ist bereits in die Transportmanagementanwendungen für Spediteure und Logistikdienstleister integriert. Jetzt wird die Lösung um Yard Management erweitert. Das soll es Fahrern ermöglichen, Aufgaben wie das Einchecken am Lager oder Anhängerbewegungen mobil zu managen.
  • Zollmanagement: Die mehrsprachige Customs-Management-Lösung gestattet länderübergreifenden Handel von einer einzigen Plattform aus. Das neue Release unterstützt jetzt auch „New Computerized Transit System“ (NCTS) für Österreich, Belgien, die Tschechische Republik, Italien, Polen und Großbritannien.
  • Paketversand: Das neue Multi-Carrier-Versandmanagementsystem optimiert komplexe, hochvolumige und standortübergreifende Pakettransporte. Das Update soll die Transparenz von UPS-Paketrechnungsinformationen erhöhen, eine Funktion, die den Abgleich von Rechnungen in der Cloud ermöglicht.
  • MobileSTAR: Diese Funktion ermöglicht Echtzeit-Tracking und Last-Mile-Routing über die gesamte Lieferkette hinweg und bietet jetzt Augmented-Reality-Unterstützung: Anwender können mit ihrer Smartphone-Kamera auf ein Paket zeigen, um Größe und Umfang zu messen. Mithilfe von Near-Field-Kommunikation (NFC) lassen sich RFID-Tags lesen und schreiben.
  • Transportmanagement für Spediteure: GTN Release 18.2 bietet Stargo-Integration, was den Procure-to-Pay-Prozess für Spediteure digitalisiert.
  • Control Tower: Im neuen Release wurde OpenStreetMaps als Kartendarstellungen hinzugefügt. Zudem enthält das Control-Tower-Dashboard die Suche nach Diagrammen und Transportaufträgen sowie eine Visualisierung des Auftragsstatus.
  • Aktuelle Datenschutzbestimmungen: DSGVOCompliance ist auf der gesamten GTN-Plattform gewährleistet. Neue Geschäftsprozesse, Services, Verträge und Richtlinien zur Unterstützung der Datenschutzgesetze werden kontinuierlich hinzugefügt.
Printer Friendly, PDF & Email
Werbung