Logistik-IT: Neuer CEO bei Salt Solutions

Die Chancen der Digitalisierung nutzen ist die Aufgabe des neuen CEO von Salt Solutions. Der bisherige CEO wechselt in den Aufsichtsrat.

Maximilian Brandl, ab 1. April 2020 CEO der Salt Solutions AG. | Bild: Salt Solutions AG
Maximilian Brandl, ab 1. April 2020 CEO der Salt Solutions AG. | Bild: Salt Solutions AG
Tobias Schweikl

Am 1. April 2020 übergibt Dieter Heyde die Position des CEO der Salt Solutions AG an Maximilian Brandl. Brandl soll die Strategie und das Leistungsangebot für die Digitalisierung der Supply Chain ausbauen. Heyde wechselt in den Aufsichtsrat.

„Es tun sich aktuell sehr viele Chancen in Logistik und Produktion auf, beispielsweise durch die zunehmende Vernetzung und unternehmensübergreifende Kollaboration in der Supply Chain. Beschleunigt wird dieser Trend durch neue Technologien wie Künstliche Intelligenz, Machine Learning, Robotic Process Automation und Virtual und Augmented Reality bis hin zur Robotik und Fahrerlosen Transportsystemen“, so Maximilian Brandl.

Viele aktuelle unternehmensübergreifende Allianzen und internationale Standards wären ein weiterer Katalysator für die neuen und wichtigen IoT-Plattformen und neue datenbasierte Geschäftsmodelle. Gerade in der Corona-Krise erlebte man die Störanfälligkeit global vernetzter Lieferketten. Man wolle diese Herausforderung mit Digitalisierungslösungen adressieren, so Brandl weiter.

Brandl war zuvor als CEO für die Eplan Software & Service GmbH & Co. KG und die Cideon Software & Services GmbH & Co. KG tätig. Seine Schwerpunkte lagen in den Bereichen Industrie 4.0, Internet of Things, Cloud und Digitalisierung. Zuvor war er bei SAP Deutschland als Mitglied der Geschäftsleitung und bei der Boston Consulting Group als Senior Manager tätig.

Printer Friendly, PDF & Email