Logistik-IT: Remira übernimmt weitere Softwareanbieter

Das Wachstum geht weiter. Neben der Remira GmbH und Stat Control gehören nun LOG:IT und TIA A3 Forecast zur neu gegründeten Remira Group.

Thomas Sindermann, CEO der Remira Group, will mit dem Zukauf von LOG:IT und TIA A3 Forecast die Bereiche Lagerverwaltung, Lieferantenmanagement, Bestandsoptimierung, Absatzplanung und Disposition stärken. | Bild: Remira Group
Thomas Sindermann, CEO der Remira Group, will mit dem Zukauf von LOG:IT und TIA A3 Forecast die Bereiche Lagerverwaltung, Lieferantenmanagement, Bestandsoptimierung, Absatzplanung und Disposition stärken. | Bild: Remira Group
Tobias Schweikl

Nach der jüngst abgeschlossenen Übernahme des Inventurspezialisten Stat Control befindet sich die neu geschaffene Remira Group weiter auf Expansionskurs. Jüngste Mitglieder der Unternehmensgruppe sind die Softwarespezialisten LOG:IT und TIA A3 Forecast aus Regensburg.

LOG:IT ist vor allem auf dem Gebiet der Lagerverwaltungssoftware tätig während TIA A3 auf digitales Bestandsmanagement im Fashion-Segment spezialisiert ist. Remira ist bekannt für seine branchenübergreifende Bestandsmanagement-Software.

CEO der Remira Group ist Thomas Sindermann, die Remira GmbH leitet er gemeinsam mit Geschäftsführer Oliver Jenneskens. Bei LOG:IT und TIA A3 bleibt Reiner Angermeier Geschäftsführer.

„Die Gründung der Remira Group ist der logische Schritt für weiteres Wachstum. Unsere Aufgabe in den nächsten Wochen ist es, die Unternehmen mit ihren unterschiedlichen Profilen in die Gruppe zu integrieren und eine zukunftsweisende Wachstumsstrategie zu entwickeln“, so Thomas Sindermann.

Durch den Zusammenschluss wächst die Remira Group auf mehr als 100 Mitarbeiter.

„Die Übernahme bindet uns in ein technologisch und wirtschaftlich extrem starkes Netzwerk ein. Auf diese Weise schaffen wir die Voraussetzungen, partnerschaftlich zu wachsen und uns weiterzuentwickeln“, sagt Reiner Angermeier, Geschäftsführer LOG:IT und TIA A3 Forecast.

Printer Friendly, PDF & Email