Logport ist „Ausgewählter Ort 2007“

Das Logistikzentrum Logport des Duisburger Hafens wurde im Rahmen der Initiative „Deutschland – Land der Ideen“ als einer von 365 innovativen Orten ausgezeichnet.
Redaktion (allg.)
Das Projekt wurde 2006 von der Bundesregierung und dem Bundesverband der Deutschen Industrie (BDI) ins Leben gerufen. Es soll im In- und Ausland für ein leistungsfähiges und zukunftsorientiertes Deutschlandbild werben. Innerhalb von acht Jahren wurde aus dem ehemaligen Krupp-Hüttenwerk in Duisburg-Rheinhausen eines der am schnellsten wachsenden Logistikzentren in Europa. „Heute stehen die 265 Hektar Fläche für Spitzenleistung in der Logistik, wovon 85 Prozent vermarktet und 50 Prozent in Betrieb sind bei mehr als 2.200 generierten Arbeitsplätzen“, so Erich Staake, Vorstandssprecher der Duisburger Hafen AG und Vorsitzender der Geschäftsführung der Logport Logistic-Center Duisburg GmbH. Anlässlich der Auszeichnung und des Ruhrorter Hafenfestes in Duisburg-Ruhrort hat der Duisburger Hafen am 18. August einen Tag der Offenen Tür im Logistikzentrum logport geplant.