Magna und Cartken fertigen autonome Lieferroboter

Der kanadisch-österreichische Konzern will zusammen mit dem kalifornischen Unternehmen für Robotik Cartken Lieferroboter produzieren. Die ersten Exemplare rollten bereits im Magna-Werk in Michigan vom Band.

Die Roboter von Cartken sollen die Lieferung auf der letzten Meile autonom übernehmen.| Foto: Magna
Die Roboter von Cartken sollen die Lieferung auf der letzten Meile autonom übernehmen.| Foto: Magna
Johannes Reichel
(erschienen bei VISION mobility von Thomas Kanzler)

Um die wachsende Nachfrage nach Zustellungen auf der letzten Meile zu befriedigen, planen Magna und Cartkens die Produktion des Modells C des Robotik-Spezialisten in den nächsten Monaten hochzufahren. Die beiden Unternehmen planen im Zuge der Ausweitung der Zusammenarbeit weitere autonome Liefermodelle, die auf der gleichen Plattform basieren, für unterschiedliche Anwendungen und Robot-as-a-Service-Geschäftsmodelle.

"Wir sind auf der Suche nach strategischen Partnern, die den Wachstumskurs von Cartken beschleunigen können. Diese Partnerschaft ist ein wichtiger Schritt, um unser Geschäft zu skalieren und mehr Model Cs in die Welt zu bringen", sagte Christian Bersch, Mitbegründer und CEO von Cartken. "Wir fühlen uns geehrt, dass Magna, als als weltweit führendes Unternehmen mit fundierten Systemkenntnissen und hervorragender Fertigung das Potenzial unserer Roboter und die Qualität unserer Technologie erkannt hat. Wir sind inspiriert von Magnas Vorstoß in und freuen uns darauf, gemeinsam den Vertrieb auszuweiten."

Cartken geht von einer in Zukunft stark zunehmenden Nachfrage nach Lieferfahrzeugen für die letzte Meile aus. Tausende von autonomen Lieferrobotern sollen laut Bersch während der Laufzeit des Abkommens bei Magna produziert werden

"Wir identifizieren weiterhin Chancen im neuen Mobilitäts-Ökosystem, wo wir unsere Fähigkeiten nutzen, um neue Wachstumsbereiche und neue Geschäftsmodelle zu erschließen. Diese Zusammenarbeit mit Cartken ist ein gutes Beispiel für diesen Ansatz", sagte Matteo Del Sorbo, Executive Vice President, Magna International und Global Lead für Magna New Mobility. "Unsere Fähigkeit, komplette Fahrzeuge zu entwerfen, zu entwickeln Fahrzeuge zu entwickeln und herzustellen, macht Magna zu einem idealen Partner für Unternehmen, die Herausforderungen bei der Zustellung auf der letzten Meile mit nachhaltigen, autonomen und kosteneffizienten Lösungen lösen wollen."

Die völlig autonomen Lieferroboter von Cartken können sowohl im Freien als auch in Innenräumen eingesetzt werden und sind mit einem mit einem Fernüberwachungs- und Teleoperationssystem ausgestattet, das eine sofortige Übersteuerung durch den Menschen ermöglicht. Die autonomen Lieferroboter sind mit mehreren Kameras ausgestattet und reagieren auf Situationen in Echtzeit mit einer Kombination aus maschinellem Lernen und SLAM (Simultaneous Localization and Mapping)-basierten Navigationsalgorithmen.

Derzeit sind Lieferroboter von Cartken für verschiedene autonome Lieferanwendungen in Einkaufszentren, Hotels, Universitäten, Einzelhandel, Back-of-House und Lagerhäusern rund um den Globus eingesetzt.

Was bedeutet das?

Magna fertigt für das who-is-who der Automobilindustrie, von BMW bis Jaguar. Jetzt also auch autonome Lieferroboter. Magna wird die autonomen Lieferroboter von Cartken skalieren und Stückzahlen bringen.

Printer Friendly, PDF & Email