Mahle übernimmt Behr

Der Kolben- und Motorenteilespezialist Mahle übernimmt den Kühlerhersteller Behr.
Redaktion (allg.)
Gemeinsam werden sie eigenen Angaben zufolge zum viertgrößten Fahrzeugzulieferer der Bundesrepublik hinter Marktführer Bosch, Continental/Schaeffler und ZF Friedrichshafen. Mahle hält derzeit ein Fünftel der Anteile am schwäbischen Unternehmen, eine schrittweise Aufstockung bis zur Mehrheitsübernahme im Jahr 2013 ist nun vereinbart worden. Behr ist auf Klimaanlagen und auf die Motorkühlung von Fahrzeugen spezialisiert. Mahle produziert Motorkolben und Systeme für Ventilantrieb und Luftzufuhr in Motoren. Als Nachteil Mahles sehen Experten die starke Ausrichtung auf Verbrennungsmotoren. Durch die Übernahme sichert sich das Unternehmen den Zugang zum Geschäft mit der Elektromobilität. In Zukunft seien komplette Systemlösungen im Bereich des Antriebsstrangs moderner Pkw und Nutzfahrzeuge denkbar. Außerdem will sich der Unternehmensverbund mit effizienten Thermomanagement inklusive Heizung und Kühlung beschäftigen. (swe)
Printer Friendly, PDF & Email