Werbung
Werbung
Werbung

MAN geht in Verkauf mit eTGM-Kleinserie

Hersteller startet Verkauf des elektrischen Verteiler-Lkw eTGM, der als Kühler, Wechselbrücke oder Getränkeaufbau konfiguriert werden kann. Kleinserienproduktion im Werk Steyr.

Kommt ins Rollen: Mit einer in Steyr produzierten Kleinserie launcht MAN jetzt den Verkauf des eTGM. | Foto: MAN
Kommt ins Rollen: Mit einer in Steyr produzierten Kleinserie launcht MAN jetzt den Verkauf des eTGM. | Foto: MAN
Werbung
Werbung
Johannes Reichel

Nach der Pilotserie bei ausgewählten Kunden hat der Nutzfahrzeughersteller MAN jetzt den Verkauf der Kleinserienproduktion des eTGM gestartet. Das vollelektrische Verteilerfahrzeug wird in der Konfiguration eines Dreiachs-Fahrgestells 6x2-4 als 26-Tonner mit lenk- und liftbarer Nachlaufachse und Vollluftfederung angeboten. Für Vortrieb sorgt ein 264 kW starker Elektromotor, der ein Drehmoment von max. 3.100 Nm bietet. Nebenaggregate wie Servolenkung, Luftkompressor sowie die Klimaanlage werden ebenfalls elektrisch betrieben und über das Energiemanagement bedarfsabhängig und damit energiesparend gesteuert, wie der Anbieter weiter beschreibt. Dank Bremsenergie-Rückgewinnung (Rekuperation) soll sich die Reichweite deutlich erhöhen lassen, die der Hersteller mit bis zu 200 Kilometer angibt. Die Lithium-Ionen- Batterien bezieht man aus dem Volkswagen-Konzern, sie sind unter der Kabine und über der Vorderachse angeordnet statt des Diesel-Aggregats. Weitere Batterien sind am Fahrzeugrahmen platziert.

Über das Fahrzeug hinaus will man Kunden eines Elektro-Verteilers mit intensiver Beratung begleiten, die die Bedarfsanalyse, Flottenauslegung, Ladeinfrastruktur, das Energiemanagement und komplette Transportlösungen umfasst. Zusätzlich erhalten die Fahrer des MAN eTGM ein Training. Seit Herbst 2018 führt der Hersteller in Kooperation mit neun österreichischen Kunden aus dem Konsortium CNL (Council für nachhaltige Logistik) einen Praxistest mit eLkw durch. Die neun Unternehmen Gebrüder Weiss, HOFER, Magna Steyr, METRO, Quehenberger Logistics, REWE, Schachinger Logistik, SPAR und Stieglbrauerei haben je einen Elektro-Truck des Typs im Einsatz.

Printer Friendly, PDF & Email
Werbung