MAN Truck & Bus: Vorstandsvorsitzender Alexander Vlaskamp wird vorzeitig im Amt bestätigt

Beim Nutzfahrzeughersteller MAN Truck & Bus wird der Vorstandsvorsitzende Alexander Vlaskamp vom Aufsichtsrat vorzeitig im Amt bestätigt. Der Vertrag wird bis November 2029 verlängert.

Für weitere fünf Jahre im Amt bestätigt: Alexander Vlaskamp, Vorstandsvorsitzender der MAN Truck & Bus SE und Vorstandsmitglied der Traton Group, war viele Jahre bei der heutigen Traton-Tochter Scania tätig. | Bild: MAN Truck & Bus.
Für weitere fünf Jahre im Amt bestätigt: Alexander Vlaskamp, Vorstandsvorsitzender der MAN Truck & Bus SE und Vorstandsmitglied der Traton Group, war viele Jahre bei der heutigen Traton-Tochter Scania tätig. | Bild: MAN Truck & Bus.
Tobias Schweikl
(erschienen bei PROFI-Werkstatt von Claudia Leistritz)

Alexander Vlaskamp, Vorstandsvorsitzender der Münchner MAN Truck & Bus SE, wurde von den beiden Aufsichtsgremien des Unternehmens nun vorzeitig für eine weitere Amtsrunde bestimmt. Wie das Tochterunternehmen der Traton Group in der heutigen Pressemeldung verlautbart, wird Vlaskamp für weitere fünf Jahre bis 2029 den siebenköpfigen Vorstand leiten und zugleich seine Funktion als Vorstandsmitglied der Traton Group fortsetzen.

Zu der Wiederwahl äußerte sich der Geschäftsführer (CEO) der Traton Group und Vorsitzende des Aufsichtsrats für die Arbeitgeberseite bei der MAN Truck & Bus SE, Christian Levin:

„Alexander Vlaskamp hat mit seiinem Team bei MAN einen beeindruckenden Turnaround geschafft und die Marke wieder in die Erfolgsspur geführt. MAN ist dank Alexander Vlaskamp auch zu einem wichtigen Treiber in der Traton Group avanciert, wenn es um den Wandel hin zu erneuerbaren Kraftstoffen und Elektrifizierung geht“.

Als Beispiele nennt Levin einen „sehr erfolgreichen Marktstart“ des E-Lkw von MAN, der ab Ende dieses Jahres 2024 erstmals ausgeliefert werden soll. Und bei den elektrischen Stadtbussen, also dem elektrifizierten „Lion’s City E“, könne MAN in Europa sogar die Marktführerschaft beanspruchen.

Vlaskamp ist seit Ende 2021 CEO der MAN Truck & Bus SE und Mitglied des Vorstands der Traton Group. Der 53-jährige studierte Fahrzeugtechnik mit Abschluss Bachelor und fing 1997 als Manager Pre-Sales bei Scania Deutschland an, später leitete er als Director fünf Jahre lang bis 2007 das dortige After-Sales-Geschäft Deutschland-Österreich. Nach einem Abstecher zu Scania in Polen war er von 2012 bis 2017 als Managing Director der Business Unit Germany Austria bei Scania tätig, danach als Senior Vice President Sales and Marketing im Bereich Trucks für das weltweite Geschäft in Schweden. 2020 wurde er von Scania zum Executive Vice President, Head of Sales ernannt.

Die 2018 gegründete Münchner Traton Group, früher Volkswagen Truck & Bus, vereint heute unter ihrem Dach neben MAN und Volkswagen Truck & Bus auch den schwedischen Nfz-Hersteller Scania sowie den auf den nordamerikanischen Markt fokussierten Truck- und Bus-Hersteller Navistar.