Werbung
Werbung
Werbung

Mehr Platz in Braunschweig

Um seiner zunehmenden Bedeutung als Hinterland-Hub gerecht zu werden, wird das Containerterminal Braunschweig um ein Leercontainerlager erweitert.
Werbung
Werbung
Redaktion (allg.)
Nach Abschluss der Baumaßnahme stehen 35.000 Quadratmeter befestigte Umschlag- und Lagerfläche zur Verfügung. Braunschweig ist durch werktägliche Schiffsabfahrten mit Hamburg verbunden. Ein Konzept für eine Erhöhung der Schiffsabfahrten durch Einführung der 7-Tage-Woche in Braunschweig wird derzeit umgesetzt. Bedingt durch die Lage am Mittellandkanal wird der Betrieb nicht durch Wasserstandsschwankungen der Elbe beeinträchtigt. Parallel zum Schiff verkehrt dreimal wöchentlich ein Zug nach Hamburg und Bremerhaven. Für Vor- und Nachlauf ab Terminal Braunschweig stehen eigene Lkw zur Disposition. So sind auch „Door-to-Door“ Transporte möglich. Nach Übernahme der Neubaufläche können dann Containerlagerungen angeboten werden. Auch zusätzliche Leistungen, wie Containerstripping und –stuffing, Reparaturen, etc. werden offeriert. Das jährliche Umschlagvolumen lag 2007 bei 60.000 TEU. Auch für 2008 wird mit weiteren Steigerungen gerechnet. Für zukünftige Terminalerweiterungen stehen direkt angrenzend weitere 6 Hektar Expansionsfläche zur Verfügung.
Printer Friendly, PDF & Email
Werbung