Mehr Transporter abgesetzt

Der Nutzfahrzeughersteller hat von der ansteigenden Konjunktur im vergangenen Jahr profitiert und insgesamt 224.000 Fahrzeuge verkauft.
Redaktion (allg.)
Im Vergleich zum Vorjahr hat Mercedes-Benz den Absatz damit weltweit um 35 Prozent gesteigert. Die Nachfrage nach Transportern der Marken Mercedes-Benz und Freightliner entwickelte sich Unternehmensangaben zufolge dabei in wichtigen Kernmärkten deutlich stärker als der jeweilige Markt. Der Geschäftsbereich erzielte einen Gesamt-Umsatz in Höhe von rund 7,8 Milliarden Euro und hat seine Position als Marktführer im mittleren und schweren Transportersegment in den Kernmärkten erfolgreich verteidigt. 2010 ist die Konjunktur in allen wichtigen Märkten wieder angesprungen, was zu einer erhöhten Nachfrage nach Konsumgütern und damit zu wachsendem Transportaufkommen geführt hat. Entsprechend habe sich der Transporter-Markt in den Kernregionen deutlich erholt. Der Markt für Transporter im mittleren und schweren Segment ist in Europa und Nordamerika gewachsen. Die Nachfrage nach Transportern, so Mercedes-Benz, hat sich in Europa mit einem Plus von knapp neun Prozent, in Nordamerika mit einem Plus von knapp 20 Prozent und in Lateinamerika mit einer Steigerung von über 41 Prozent am stärksten entwickelt. (swe)
Printer Friendly, PDF & Email