Werbung
Werbung
Werbung

Mercedes-Benz: Spezielle Van-Center für Transporter-Kunden

Mit der Einrichtung von VanPro-Centern will die Marke gezielter auf Transporter-Kunden eingehen. Professionelle Beratung und hohe Fahrzeugverfügbarkeit.
Auf das spezielle Wohl von Transporter-Kunden sollen sich die zertifizierten Van Pro-Center von Mercedes-Benz verstehen. | Foto: Daimler
Auf das spezielle Wohl von Transporter-Kunden sollen sich die zertifizierten Van Pro-Center von Mercedes-Benz verstehen. | Foto: Daimler
Werbung
Werbung
Johannes Reichel

Die Daimler-Marke Mercedes-Benz Vans hat die Einrichtung speziell zertifizierter Transporter-Zentren bei ausgewählten Mercedes-Händlern bekannt gegeben. Damit wolle man insbesondere den Van-Kunden ein auf sie zugeschnittenes Angebot machen. Die Verkäufer in den sogenannten Van Pro-Centern seien speziell qualifiziert, die Vans würden in die allgemeinen Showrooms der Autohäuser integriert. Im Fokus der zu Transporter-Kompetenzzentren erweiterten ausgewählten Mercedes-Benz-Betriebe läge die Beratung zu individualisierten Auf- und Ausbauten und Branchenlösungen. Auf Wunsch könne die Beratung auch vor Ort beim Kunden stattfinden, beschreibt der Hersteller. Die VanPro-Center würden sich durch eine hohe Verfügbarkeit von Fahrzeugen für Probefahrten auszeichnen sowie spezielle Services wie Hol- und Bringdienste anbieten.

„Mit der Einführung von Van ProCentern investieren wir in die Zukunft unseres Transportvertriebs. Die hohen Standards, welche ein Van ProCenter erfüllten muss, bedeuten maximale Professionalisierung unserer Partner", erläuterte Jochen Dimter, Leiter Mercedes-Benz Deutschland Transporter und Vans das Angebot. In Deutschland würden künftig 200 Händler als Van Pro-Center fungieren. Gleichzeitig werde das Angebot aber europaweit in zehn Ländern ausgerollt. Bereits heute sind 33 Partner in Deutschland zertifiziert, bis 2017 sollen es 50 Prozent der MB-Betriebe sein.

Printer Friendly, PDF & Email
Werbung