Mercedes-Benz Vans: 100. Transporter-Center in Deutschland zertifiziert

Hersteller sieht seine Pläne zur Stärkung der Transportervertriebskompetenz auf einem guten Weg. Spezielles Fahrzeug- und Beratungsangebot erforderlich.
Auf das spezielle Wohl: Um gewerbliche und private Transporterkunden dreht sich alles in den sogenannten VanPro-Centern, mit denen die Vertriebsqualität bei den MB Vans verbessert werden soll. | Foto: Daimler
Auf das spezielle Wohl: Um gewerbliche und private Transporterkunden dreht sich alles in den sogenannten VanPro-Centern, mit denen die Vertriebsqualität bei den MB Vans verbessert werden soll. | Foto: Daimler
Johannes Reichel

Die Transportersparte von Daimler sieht sich bei der Umsetzung seines Vertriebsstärkungsprogramms auf einem guten Weg. Vor kurzem wurde in der Direktion Rheinland-Pfalz der 100. sogenannte VanPro-Center-Standort in Betrieb genommen. Diese Center sollen speziell für Transporterkunden ein hohes Niveau an Fahrzeug- und Beratungskompetenz bieten. Die bislang zertifizierten Standorte verteilen sich auf 34 Mercedes-Benz Niederlassungen und Vertragspartner in allen Bundesländern und sollen ein Netzwerk an Transporterkompetenz sicherstellen. Betriebe, die als Van ProCenter ausgezeichnet werden, legten durch ihre entsprechende Spezialisierung einen besonders starken Fokus auf die Van- und Transportersparte von Mercedes-Benz, versichert der Hersteller. Ein großes Angebotsspektrum mit den Baureihen Citan, Vito, Sprinter auf der gewerblichen Seite und der V-Klasse und dem Marco Polo für private Kunden sowie deren zahlreiche Varianten, Sonderausstattungen und Branchenlösungen würden im Verkauf und Service eine umfangreiche Expertise erfordern, so der Anbieter. Dazu komme eine Kundenstruktur, die sowohl aus dem gewerblichen Bereich der Nutzfahrzeuge, als auch dem Privatkundenbereich stamme und entsprechend unterschiedliche Anforderungen stelle.

Printer Friendly, PDF & Email