Merck vereinheitlicht Prozesse

Im Zuge der Optimierung ihrer Lager-IT hat die Merck KGaA bestehende Materialflusssteuerungssysteme auf eine zentrale SAP-Plattform migriert.
Redaktion (allg.)
Merck ermöglicht damit die Einbindung der operativen Logistik in die mit SAP gesteuerten Unternehmensprozesse. Unter anderem wird die warenbegleitende Belegerstellung (Label und Lieferscheine) durchgängig aus SAP in den Lagerprozess integriert. Das Projekt wurde von der Inconso AG als langjährigem Partner von Merck begleitet. Für die Qualitätssicherung in der Softwareentwicklung sorgen sowohl die bei Merck eingeführten Prüfverfahren, als auch automatisierte Funktionstests mit von Inconso entwickelten Testtools. Bisher wurden nacheinander drei automatische Hochregallager in Darmstadt auf die zentrale Plattform migriert. Im Anschluss daran sind weitere Automatiklager, darunter in der Schweiz, für die Übernahme der neuen Lösung vorgesehen.