Messe hält Besucherzahlen

Die weltweit größte Messe für Logistik, Telematik und Verkehr lockte über 47.500 Fachbesucher nach München.
Redaktion (allg.)
In Zeiten von Reisebeschränkungen in den Unternehmen erreichte die Messe 2009 mit über 47.500 Besuchern das gleiche Besucheraufkommen wie im Logistik-Boomjahr 2007. Positiv bewertet wurde, dass mehr als ein Drittel der Besucher aus der verladenden Industrie und Handel kamen. Auch die Politik würdigte die herausragende Rolle der Messe in schwierigen Zeiten: „Das große Interesse an der diesjährigen Transport Logistic ist ein positives Signal für die gesamte Branche. Und so geht von hier ein ganz deutlicher Impuls aus - und den brauchen wir“, sagte der deutsche Verkehrsminister Wolfgang Tiefensee bei der Eröffnung der Messe. Diese Ansicht teilten auch die Aussteller und Besucher der transport logistic 2009. Eine Befragung von TNS Infratest ergab, dass 70 Prozent der ausstellenden Unternehmen und 58 Prozent der Fachbesucher in den kommenden zwei Jahren eine Verbesserung der wirtschaftlichen Situation erwarten. Die Top Ten-Besucherländer waren neben Deutschland – in dieser Reihenfolge – Österreich, Niederlande, Italien, Schweiz, Tschechische Republik, Frankreich, Polen, Großbritannien, Ungarn und Belgien. 32 Prozent der Fachbesucher kamen aus dem Ausland. Der internationale Fachbesuch legte damit gegenüber der Vorveranstaltung leicht zu. Die nächste Transport Logistic findet vom 10. bis 13. Mai 2011 statt.
Printer Friendly, PDF & Email