Michelin: Neues Lager verkürzt Lieferzeiten

Logistikzentrum bei Bamberg mit Kapazität von 620.000 Reifen erhöht Reifenverfügbarkeit und Flexibilität.
Hier geht's rund: Michelin will aus seinem neuen Logistikzentrum in Hallstadt die Pneus schneller zum Kunden bringen. | Foto: Michelin
Hier geht's rund: Michelin will aus seinem neuen Logistikzentrum in Hallstadt die Pneus schneller zum Kunden bringen. | Foto: Michelin
Johannes Reichel

Michelin hat sein neues Logistikzentrum am Standort in Hallstadt bei Bamberg eröffnet. Kernstück ist eine neue 20.540 Quadratmeter große Lagerhalle mit zusätzlich 550 Quadratmeter Technikräumen sowie einem 500 Quadratmeter großen Bürotrakt. Das Projekt ist Teil der europaweiten Neustrukturierung der Logistik, um die Kunden künftig noch schneller und flexibler zu beliefern. „Die Eröffnung des neuen Logistikzentrums stellt einen wichtigen Schritt zur Zukunftssicherung unseres Standorts dar", erläutert Thomas Nagel, Direktor des Michelin Werks Bamberg. Die deutlich höhere Lagerkapazität ermögliche es, die Reifenverfügbarkeit für unsere Kunden zu verbessern und sie deutlich "reaktiver zu beliefern". "Dies trägt in erheblichem Maße zur Kundenzufriedenheit bei, die wir mit dem neuen Lager nochmals steigern können", versicherte Nagel weiter. Die neue Lagerhalle bietet Platz für über 432.000 Michelin Pkw-Reifen und erweitert die Lagerkapazität von ursprünglich 187.000 auf knapp 620.000 Pneus. Damit erhöhe sich der Jahresumschlag des Unternehmens auf acht Millionen Premiumreifen, teilte der Hersteller mit.

Printer Friendly, PDF & Email