Werbung
Werbung

Mosolf Group: Hafenlogistik als neues Geschäftsfeld - Erstkunde MG

Die auf Systemdienstleistungen der Automobilindustrie spezialisierte Gruppe entert am Wilhelmshavener Standort die Hafenlogistik ein. Erster Kunde: MG Motor.

Dr. Jörg Mosolf, Vorstandsvorsitzender der Mosolf Group, und Jan Oehmicke, Vice President DACH bei MG Motor Europa, im Gespräch: Mehrere Tausend Fahrzeuge von MG Motor sollen künftig über den Standort importiert werden. (Foto: Mosolf Group)
Dr. Jörg Mosolf, Vorstandsvorsitzender der Mosolf Group, und Jan Oehmicke, Vice President DACH bei MG Motor Europa, im Gespräch: Mehrere Tausend Fahrzeuge von MG Motor sollen künftig über den Standort importiert werden. (Foto: Mosolf Group)
Werbung
Werbung
Johannes Reichel
(erschienen bei Transport von Anna Barbara Brüggmann)

Seit 21. April 2023 ist die Mosolf Group an der Niederlassung in Wilhelmshaven auch  im Bereich der Hafenlogistik tätig. Künftig sollen die einzelnen Prozessschritte im Automobilumschlag mit den dazugehörigen Systemdienstleistungen gesammelt am Standort im Hafen abgewickelt werden. Zu den Aufgaben des Automobillogistikers zählen nach eigenen Angaben das Löschen der Ladung im JadeWeserPort, die Lagerung der Fahrzeuge, die Pre-Delivery Inspection, also die Auslieferungsinspektion, sowie die Hinterland-Distribution. Zur Verfügung stehen sollen dafür das Schienennetz des Hafens und der Region. Als erster Kunde für das neue Geschäftsfeld konnte dem Unternehmen zufolge MG Motor Deutschland, eine Automobilmarke der chinesischen Unternehmensgruppe SAIC Motor, gewonnen werden.

 

Erste Schiffsladungen mit Elektrofahrzeugen, Plug-In-Hybriden und Verbrennern seien bereits im Hafen eingetroffen. Geplant sei der Import von mehreren Tausend Fahrzeugen im Jahr über den Wilhelmshavener Standort.

„Wir haben schon frühzeitig die Notwendigkeit für eine Niederlassung im JadeWeserPort Wilhelmshaven identifiziert, mit dem Ziel, hier in Deutschland an dem Standort den Eintritt in das für die Mosolf Group neue Geschäftsfeld der Hafenlogistik zu vollziehen. Die Partnerschaft mit MG Motor bestärkt uns in diesem Vorgehen und ist auch ein Beweis für die schon vorhandene Leistungsfähigkeit unserer Geschäftseinheit und des Standortes", äußerte sich Dr. Jörg Mosolf, Vorstandsvorsitzender der Mosolf Group.

Ihm zufolge habe man in Zeebrügge bereits erste Erfahrungen in der Hafenlogistik gesammelt und wolle nun dieses Know-how auf den JadeWeserPort übertragen.

„Um dieses innovative Know-how mit einem hohen Qualitätsstandard langfristig am Standort zu sichern, auch im Hinblick auf die wirtschaftliche Entwicklung der Region, wollen wir in Abstimmung mit der Landes- und Bundespolitik, ein modernes RoRo-Autoumschlag-Terminal entwickeln“, so Mosolf

Werbung
Werbung