Nagel-Group schafft mehr Kühl-Kapazität in Bochum

Der Bau der neuen Kühllogistikhalle ist fertiggestellt. Damit erhält der Standort 20.000 neue Palettenstellplätze.

Luftansicht: Durch die Erweiterung der Kontraktlogistikfläche erhofft man sich, weitere Kundenprojekte abwickeln zu können. (Foto: Nagel Group)
Luftansicht: Durch die Erweiterung der Kontraktlogistikfläche erhofft man sich, weitere Kundenprojekte abwickeln zu können. (Foto: Nagel Group)
Johannes Reichel
(erschienen bei Transport von Anna Barbara Brüggmann)

Auf über 55.000 Stellplätze erweiterte die Nagel-Group den Standort in Bochum. Im Oktober 2021 wurde der Spatenstich begangen, die Fertigstellung des Gebäudekomplexes erfolgte dem Unternehmen zufolge wie geplant im Spätsommer 2022.

Die Eröffnung des Kühllogistikzentrums wurde im Rahmen eines Sommerfests für Mitarbeitede, Partner und Familien zelebriert. Das Projekt wurde Unternehmensangaben zufolge gemeinsam mit den Eigentümern Rolf und Uwe Kappel umgesetzt, die in die Erweiterung des Logistikstandortes investierten.

„Mit der Erweiterung unserer Kontraktlogistikfläche können wir nun weitere umfangreiche Kundenprojekte abwickeln“, so Björn Heinermann, Niederlassungsleiter der Nagel-Group in Bochum.

Zudem würden laut Heinermann zusätzliche Möglichkeiten geboten, das Dienstleistungsspektrum zu erweitern. „Die neue Logistikhalle ist ein weiterer, großartiger Meilenstein in der erfolgreichen Entwicklung des Standortes Bochums“, so Heinermann.

Printer Friendly, PDF & Email