Neubau: Amazon errichtet neues Logistikzentrum in Dortmund

1.000 neue Stellen und Ausweitung von „Fulfillment by Amazon“ geplant.
1.000 neue Stellen möchte Amazon in seinem neuen Logistikzentrum bis zur Inbetriebnahme im Herbst/Winter 2017 schaffen. (Foto: Amazon)
1.000 neue Stellen möchte Amazon in seinem neuen Logistikzentrum bis zur Inbetriebnahme im Herbst/Winter 2017 schaffen. (Foto: Amazon)
Redaktion (allg.)

E-Commerce-Gigant Amazon zieht es ins Ruhrgebiet. Wie der Konzern am 25. Oktober offiziell bekannt gab, soll innerhalb der kommenden zwölf Monate ein neues Logistikzentrum in Dortmund entstehen. Das 27 Millionen Euro schwere Projekt soll auf mit einem Flächenvolumen von 45.000 Quadratmetern auf dem Gelände der Westfalenhütte errichtet werden und laut Amazon über neueste Fördertechnikanlagen verfügen. Mit dem Neubau reagiert das Handelsunternehmen nach eigenen Angaben auf die wachsende Kundennachfrage in Deutschland und möchte gleichzeitig sein Produktportfolio sowie seinen hauseigenen Logistikservice „Fulfillment by Amazon“ erweitern. Innerhalb dieses Logistikdienstes bietet Amazon unabhängigen Händlern seiner Plattform die Lagerung und den Versand von Produkten an. Der Bau des insgesamt zehnten Logistikstandortes in Deutschland soll neben der Ausweitung der eigenen Geschäfte auch für die Region rund um Dortmund von Vorteil sein, so der Konzern. Amazon rechnet bis zur Inbetriebnahme des Lagers im Herbst/Winter 2017 mit bis zu 1.000 neuen Stellen am Standort, später soll die Mitarbeiterzahl auf rund 2.000 Beschäftigte ansteigen. Aktuell gesucht würden insbesondere Logistik-Fachkräfte, Logistik-Manager, Ingenieure und IT-Experten. Um die Stellen möglich schnell besetzten zu können, soll sich der Stundenlohn laut Amazon am oberen Ende des marktüblichen Durchschnitts bewegen. Außerdem sollen umfangreiche Weiterbildungsmaßnahmen sowie Mitarbeiter-Aktienbeteiligungen und kostenlose Versicherungen angeboten werden. (sln)

Printer Friendly, PDF & Email