Neue Hochhubwagen von Baoli: Erschwingliche Lösung für schmale Gänge

Die neuen Hochhubwagen verfügen über eine Tragfähigkeit von 1,2 t und eine maximale Hubhöhe von bis zu 3.600 mm. Angeboten werden auch Modelle mit Initialhub und mit Monohubmast.

Die kompakte neue Fahrzeuggeneration von Baoli eignet sich für leichte Einsätze aller Art im Lager. | Bild: Baoli
Die kompakte neue Fahrzeuggeneration von Baoli eignet sich für leichte Einsätze aller Art im Lager. | Bild: Baoli
Tobias Schweikl

Der zur Kion Group gehörende Gabelstaplerhersteller Baoli bringt mit dem KBS 12 eine neue Hochhubwagenfamilie auf den Markt. Die kompakten Fahrzeuge sind als Einstiegsmodell im Bereich elektrische Hochhubwagen konzipiert und eignen sich für leichte Einsätze aller Art. Mit Energie versorgt werden sie von wartungsfreien Lithium-Ionen-Batterien, die über ein im Stapler eingebautes Ladegerät an jeder 230 Volt-Steckdose geladen werden können.

„Die Leistungsdaten und Eigenschaften der Geräte machen sie zur perfekten Wahl für leichte Anwendungen in kleinen und mittleren Warenlagern", so Paolo Poscia, Head of Product & Solution Training.

Die neuen Hochhubwagen verfügen über eine Tragfähigkeit von 1,2 Tonnen und eine maximale Hubhöhe von bis zu 3.600 Millimetern. Ihre Gabeln sind mit einer Gesamtbreite von 570 Millimetern oder 685 Millimetern für verschiedene Lasteinheiten erhältlich.

Die neuen Stapler verfügen über ein vierrädriges Fahrwerk für zusätzliche Stabilität. Gelenkt wird per ergonomisch gestalteter Deichsel, mit der auch alle Fahr- und Hubfunktionen mit beiden Händen gesteuert werden können. Darüber hinaus hält die verlängerte Deichsel den Bediener in einem sicheren Abstand zum Fahrzeug.

Eine Multifunktionsanzeige an der Deichsel bietet einen Überblick über den aktuellen Fahrzeugstatus. Es zeigt die Betriebsstunden, den Ladezustand der Batterie und liefert Serviceinformationen. Mit dem integrierten Pincode-Zugang wird das Fahrzeug vor unbefugter Nutzung geschützt und Schlüssel können nicht mehr verloren gehen.

Drei Modelle

Die Fahrzeuge der KBS 12-Serie werden als KBS 12, KBSI 12 und KBSM 12 angeboten. Für mehr Bodenfreiheit und optimiertes Handling auf leicht unebenem Gelände verfügt der KBSI 12 über eine Initialhubfunktion, die die Gabelzinken über eine Bedienfunktion anhebt. So kann der Stapler auch eine zweite Palette aufnehmen. Der KBSM 12 hingegen verfügt über einen Monohubmast, der im Vergleich zum herkömmlichen Hubmast des KBS 12 eine bessere Sicht auf die Gabeln und die Last bieten soll.