Neue Mobilität: Mercedes-Benz schafft übergreifenden Vermietspezialisten

Durch die Bündelung von Mercedes-Benz Rent und Mercedes-Benz Van Rental sollen neue Zielgruppen mit kurz- bis mittelfristigem Mobilitätsbedarf für neue Modelle begeistert werden.

Die Mercedes-Benz Automotive Mobility GmbH soll neue Mobilitätsprodukte im deutschen Markt auf- und ausbauen. | Bild: Mercedes-Benz.
Die Mercedes-Benz Automotive Mobility GmbH soll neue Mobilitätsprodukte im deutschen Markt auf- und ausbauen. | Bild: Mercedes-Benz.
Tobias Schweikl

Die Mietangebote von Mercedes-Benz Rent und Mercedes-Benz Van Rental werden bei der Mercedes-Benz Vans Mobility GmbH gebündelt. Die Tochtergesellschaft der Daimler Mobility AG wurde deshalb zur Mercedes-Benz Automotive Mobility GmbH mit Hauptsitz in Berlin umfirmiert.

Durch die Bündelung will Mercedes-Benz gemeinsam mit den autorisierten Mercedes-Benz Vertragshändlern den Vertrieb für Mietangebote neu ordnen. Man wolle so neue Zielgruppen mit kurz- bis mittelfristigem Mobilitätsbedarf für neue Modelle begeistern, so das Unternehmen.

„In der Mercedes-Benz Automotive Mobility GmbH werden die beiden starken Marken für das Vermietgeschäft zusammengeführt. Neben der exklusiven Mercedes-Benz Welt mit unseren spezialisierten Vertragspartnern im Handel wollen wir unseren Kunden auch online eine einheitliche und nahtlos integrierte Erlebniswelt bieten“, so Agnieszka Kühn, COO der Mercedes-Benz Automotive Mobility GmbH.

Aufbauend auf die bereits bestehenden Abo-Angebote von Mercedes-Benz soll sich die Mercedes-Benz Automotive Mobility GmbH zudem um den Aus- und Aufbau neuer Mobilitätsprodukte im deutschen Markt kümmern. Das Abo-Modell wird bereits für die Mercedes-EQ Modelle EQA, EQC, EQV sowie die vollelektrischen Mercedes-Benz Transporter eVito und eSprinter angeboten.

„Mit flexiblen Nutzungsmodellen wie Miete und Abo erfüllen wir die individuellen Bedürfnisse unserer Kunden für den privaten wie den gewerblichen Gebrauch. Durch die Bündelung unseres Vermietgeschäfts vereinfachen wir unsere Prozesse und bauen das Miet- und Mobilitätsangebot weiter aus“, sagt Stefan Sonntag, CEO der Mercedes-Benz Automotive Mobility GmbH.

Der Mietservice kann bei allen teilnehmenden Mercedes-Benz Niederlassungen und Vertragspartnern an mehr als 400 Standorten in Deutschland in Anspruch genommen werden. Die Flotte umfasst einen Mix aus Standard- und branchenspezifischen Fahrzeugen, darunter sowohl die vollelektrischen Modelle eVito, eVito Tourer, EQV und eSprinter, das Reise- und Freizeitmobil Marco Polo sowie zahlreiche Mietfahrzeuge mit Spezialausbauten für die Personenbeförderung oder den Warentransport. Dazu gehören beispielsweise Tiefkühlfahrzeuge, Pharmatransporter oder Fahrzeuge für die Beförderung von Personen mit eingeschränkter Mobilität.

Printer Friendly, PDF & Email