Werbung
Werbung
Werbung

Neuer Deutz-Motor für Kion

Die Zusammenarbeit zwischen Kion und Deutz wird durch die Ausstattung von Gabelstaplern mit neuen Diesel- und Gasmotoren erweitert.
Gabelstapler der Kion-Marke Linde werden mit neuen Diesel- und Gasmotoren von Deutz ausgestattet. | Foto: Linde Material Handling GmbH
Gabelstapler der Kion-Marke Linde werden mit neuen Diesel- und Gasmotoren von Deutz ausgestattet. | Foto: Linde Material Handling GmbH
Werbung
Werbung
Redaktion (allg.)

Der Motorenhersteller Deutz und die Kion Group, Anbieter von Gabelstaplern und Lagertechnik, bauen ihre Kooperation aus. Gabelstapler der Kion-Marke Linde werden mit einem neuentwickelten 2,2-Liter-Motor von Deutz ausgerüstet. Dieser soll zur Emissionsstufe EU Stufe V ab dem Jahr 2019 sowohl in einer Diesel- als auch in einer Flüssiggasversion erscheinen. Der neue 3-Zylinder-Motor basiert auf der Motorenfamilie TCD 2.9, die in Baumaschinen und Industrie- und Landtechnikgeräten zum Einsatz kommt. Er teilt sich Eigenschaften mit dem heutigen 4-Zylinder-Motor TCD 2.9. Der Dieselmotor TCD 2.2 soll den Leistungsbereich von 25 bis 55 Kilowatt, der Flüssiggasmotor den Bereich bis 42 Kilowatt abdecken.

Der Rädertrieb mache den Motor für Einsätze unter extremen Bedingungen geeignet, erklärt Ottmar Neuf, Director Engines and Drivertrain Kion. Außerdem sollen durch seine Ausrüstungsvarianz spezielle Kundenwünsche erfüllt werden können. Deutz will den Industriemotor erstmals auf der Baumaschinen-Leitmesse Bauma (11. bis 17. April 2016 in München) präsentieren. „Diese langfristige strategische Partnerschaft wird unserem Wachstum im Bereich Material Handling einen deutlichen Schub verleihen und begründet für uns zudem den Einstieg in das zukunftsträchtige Geschäft mit Gasmotoren“, erklärt Michael Wellenzohn, Mitglied des Vorstandes der DEUTZ AG für den Bereich Vertrieb / Service & Marketing.

(jm)
Printer Friendly, PDF & Email
Werbung
Werbung