Werbung
Werbung

Neuer Ein-Achs-Auflieger von Schmitz Cargobull

Der „S.CS CITY“ ist für den Verteilerverkehr in Städten und Ballungsräumen konzipiert.
Werbung
Werbung
Redaktion (allg.)
Mit einer lichten Ladelänge von 11.050 Millimetern bietet der Sattelcurtainsider Platz für 27 Europaletten. Die Achse des Trailers ist mit einer Spurstangenzwangslenkung ausgestattet. Um die Wendigkeit genauestens zu prüfen, habe man das Fahrzeug im eigenen Testcenter ausgiebigen Rangier- und Kreisfahrten ausgesetzt, so Schmitz Cargobull. Es hätte sich dabei gezeigt, dass bei der Kreisfahrt gegenüber einem üblichen Drei-Achs-Auflieger mit starrem Aggregat rund 2.700 Millimeter eingespart werden können. Die Wendigkeit des Aufliegers sei sowohl bei der Vorwärts- als auch Rückwärtsfahrt erhöht. Gegenüber Anhängern mit Deichsel sei der Ein-Achs-Sattelanhänger zudem deutlich einfacher und sicherer zu fahren. Der neue Sattelcurtainsider verfügt mit einem zulässigen Gesamtgewicht von 25 Tonnen über eine zulässige Aggregatlast von 10 Tonnen und eine Sattellast von 15 Tonnen. Die nutzbare Ladebreite des Aufliegers beträgt 2.480 Millimeter und bietet eine nutzbare Innenlänge von 11.050 Millimetern. Der 28 Millimeter starke Schichtholzboden trägt eine Staplerachslast von 7,1 Tonnen. Aufsattelhöhen von 1.090 bis 1.150 Millimeter können realisiert werden. Bei der Zwillingsbereifung 275/70 R22,5 setzt Schmitz Cargobull auf 22,5“-Scheibenbremsen. Foto: Schmitz Cargobull
Werbung
Werbung