Neuer Kooperationspartner

Die Stückgutkooperation 24plus logistics network, Hauneck, hat mit der LSL Lohmöller Spedition + Logistik GmbH aus Rheine einen neuen Partner im Münsterland.
Redaktion (allg.)
Die Spedition gehört eigenen Angaben zufolge der Lohmöller-Gruppe an, einem 140 Mitarbeiter starken Familienunternehmen. Die ebenfalls in Rheine ansässige Schwestergesellschaft A. Lohmöller GmbH & Co. KG ist bereits seit vielen Jahren Stückgutspediteur. Mit Lohmöller kehrt das Münsterland wieder zu einem mittelständischen Partner zurück. Vorher wurde das Gebiet durch Fiege in Greven betreut. Dieser Partner war zum Jahresbeginn 2008 zu 24plus gestoßen, hat sich aber zwischenzeitlich in Greven von seinen Stückgutaktivitäten getrennt. Das 24plus-Netz bleibt mit dem Partnerwechsel konstant bei 48 Partnern in Deutschland. Europaweit übernehmen zwölf Partner Hubfunktionen in ihren jeweiligen Ländern, hinzu kommen zwei assoziierte 24plus-Partner für Russland und die GUS sowie für internationale Seefrachtgeschäfte. Die 1930 gegründete Spedition Lohmöller ist ein mittelständisches und inhabergeführtes Unternehmen. Neben dem Stammhaus in Rheine verfügt das Unternehmen über eine Niederlassung in Fürth. Tätigkeitsschwerpunkte sind neben der Stückgutlogistik die Bereiche Ganz- und Teilladungen sowie die Lagerlogistik. Darüber hinaus bestehen tägliche Stückgut-, Teil- und Ladungsverkehre in die europäischen Wirtschaftsräume. Die Kundenstruktur besteht aus vorwiegend mittelständischen Unternehmen. In Rheine ist das Unternehmen seit 1994 im Güterverkehrszentrum ansässig. Das Terminal verfügt über 4.500 Quadratmeter Umschlagfläche, sowie Lagerlogistikflächen mit Palettenregalsystemen und Blocklagerflächen. Ihre Verkehre wickelt die Spedition größtenteils mit eigenem Equipment ab. Alle Fahrer besitzen einen ADR-Schein. Der Fuhrpark besteht aus 80 Einheiten. Lohmöller setzt ausnahmslos Fahrzeuge von Mercedes Benz der Euro-Normen 4 und 5 ein. (swe)