Werbung
Werbung
Werbung

Neuer Liniendienst nach Südamerika

Am 21. März startete in Hamburg der neue Container-Liniendienst „Europe-Eastcoast South America Service“ (ESX). Wöchentlich verbindet er Nordeuropa mit der Ostküste Südamerikas.
Werbung
Werbung
Redaktion (allg.)
In dem neuen Gemeinschaftsdienst kooperieren die Reederein China Shipping, Senator Lines, K-Line, Hatsu Marine und Maruba. Die Hafenrotation ist: Rotterdam, Hamburg, Antwerpen, Santos, Buenos Aires, Montevideo, Rio Grande, Sao Francisco do Sul, Santos, Rotterdam, Hamburg. Der neue ESX-Dienst setzt insgesamt sechs Containerschiffe mit jeweils rund 2.700 TEU Stellplatzkapazität ein. Wegen der großen Mengen an nordgehender Kühlladung verfügen die Schiffe über 400 bis 500 Kühlcontaineranschlüsse. Die Dienstgeschwindigkeit der eingesetzten Einheiten von 22 Knoten ermöglicht eine Rundreisezeit von 42 Tagen. Die Abfertigung der ESX-Containerschiffe erfolgt am Hamburger Containerterminal der Eurogate.
Printer Friendly, PDF & Email
Werbung