Neuer Paletten-Carrier für Kompaktlagersysteme

Die Jungheinrich AG, Hamburg, bringt im Sommer 2010 einen neuen Paletten-Carrier für seine Shuttle-Kompaktlagersysteme auf den Markt.
Redaktion (allg.)
Bei dem neuen Carrier handelt es sich um einen so genannten „Under Pallet Carrier“ (UPC). Dieser soll das bereits erhältliche "DIS Drive-in-System" ergänzen. Dieses ist dann unter der Bezeichnung „In Pallet Carrier“ (IPC) erhältlich. Shuttlesysteme ermöglichen die Lagerung in kompakten Kanallagersystemen durch eigenständige Lastschlitten (Shuttle), die selbstständig Paletten im Regalkanal verfahren. Laut Hersteller soll das IPC bei kürzeren Kanälen und beim Kommissionieren seine Vorteile zeigen, während das UPC vor allem Lagersysteme mit längeren Kanälen bedient, die kontinuierlich befüllt und entleert werden müssen. Foto: Jungheinrich
Printer Friendly, PDF & Email