Neues Ladungssicherungsbrett

Der Hersteller von Aufbauten-Bausätzen, AluTeam, hat ein zum Aufbau gehörendes Brett entwickelt, das die Ladungssicherung im unteren Bereich der Ladefläche erleichtert.
Redaktion (allg.)
Die AluTeam Fahrzeugtechnik GmbH, Bielefeld, hat einen Curtainsider-Bausatz auf den Markt gebracht, der verschiedene Möglichkeiten der Ladungssicherung bietet - insbesondere über ein neues, klappbares Sicherungsbrett. Dieses Brett kombiniert die Vorzüge eines Bordwandfahrzeuges (seitlicher Formschluss) mit denen des Schiebeplanen-Aufbaues (einfache Be- u. Entladung). Es überdeckt sowohl eine Palette als auch den unteren Bereich der hierauf befindlichen Ware und bietet laut AluTeam eine hohe Steifigkeit bei geringem Gewicht. In einem Lochraster kann der Anwender zudem Sperrbalken oder Zurrgurte befestigen. Aufgrund der Befestigung am Fahrzeug störe es nicht bei der Be- und Entladung und kann nicht verloren gehen oder durch Überfahren beschädigt werden. Das geöffnete Brett stützt sich am Außenrahmen ab und dient so als Gabelstapler-Rammschutz. Das klappbare Sicherungsbrett ist Teil eines modularen Systems. Hierzu gehören auch Ladungssicherungs-Zurrlatten aus Aluminium. Wie beim Sicherungsbrett können handelsübliche Zurrgurte mit Spitzhaken oder Sperrbalken befestigt werden. Zudem bietet der Bausatz Zurrmöglichkeiten in der Stirnwand sowie Zurrbügel im Boden gemäß DIN.