Neues Multifunktionsfahrzeug: Kommissionierer mit eingebauter Hebebühne

Das neue Baoli KBO 01L mit integriertem On-Board-Lader für 220-Volt-Steckdosen eignet sich zum Kommissionieren, kann aber auch als Arbeitsbühne eingesetzt werden.

Das neue Multifunktionsfahrzeug KBO 01L von Baoli zeichnet sich durch kompakte Maße für die Kommissionierung in engsten Räumen aus. | Bild: Baoli
Das neue Multifunktionsfahrzeug KBO 01L von Baoli zeichnet sich durch kompakte Maße für die Kommissionierung in engsten Räumen aus. | Bild: Baoli
Tobias Schweikl

Der Staplerhersteller Baoli hat mit dem KBO 01L ein neues Elektro-Multifunktionsfahrzeug mit einer drei Meter hohen Hebebühne auf den Markt gebracht, das sich sowohl für den Warentransport wie auch für die Ein- und Auslagerung von Gütern auf engem Raum eignet. Die Kommissionierhöhe gibt Baoli mit bis zu fünf Metern an. Die Tragfähigkeit liege bei einem Eigengewicht von 800 Kilogramm bei 90 Kilogramm.  Dank der kompakten Bauweise sei das Fahrzeug optimiert für sehr Lagergänge.

„Unser neues Elektro-Multifunktionsfahrzeug repräsentiert eine völlig neue Fahrzeuggeneration aus dem Hause Baoli und kann sowohl zum Kommissionieren wie auch als Arbeitsbühne genutzt werden. Der KBO 01L eignet sich für nahezu alle innerbetrieblichen Warenbewegungen in kleinen und mittelgroßen Lagern wie im Groß- und Einzelhandel oder in klein- und mittelständischen Unternehmen. Gleichzeitig ist das neue Fahrzeug – wie alle Baoli Flurförderzeuge – besonders robust und so für einen langfristigen Einsatz ausgelegt“, sagt Francesco Pampuri, Brand Management Director Kion ITS EMEA. Baoli ist Teil der Kion-Gruppe.

Alle Fahr- und Hubfunktionen werden elektrisch betrieben. Eine manuell bedienbarer Absenkgriff gewährleiste laut Hersteller sanfte und warenschonende Absenkprozesse. Gesteuert wird das Fahrzeug über ein normales Lenkrad. Ein Fahrerplatz mit bequemer Plattform, mehrere Staufächer sowie benutzerfreundliche Bedienelemente sollen die Arbeitsbelastung für den Bediener reduzieren.

Zu den Sicherheitsfeatures zählen die reduzierte Fahrgeschwindigkeit in Kurven und die sich automatisch verriegelnden Türen beim Anheben der Bedienerplattform. Zudem erkennen Sensoren an den Griffen die korrekte Stehposition des Bedieners. Wird diese Position nicht eingehalten, werden alle Fahr- und Hebefunktionen blockiert. Weitere Sicherheitsfeatures sind die Notsteuerung der Hubfunktion sowie das Notventil zum Absenken der Bedienerplattform im Falle einer technischen Störung.

Angetrieben wird der KBO 01L von einem wartungsfreien 24-Volt-/135-Ah-Lithium-Ionen-Akku. Dieser wird über das On-Board-Ladegerät an handelsüblichen Steckdosen geladen. Ein LED-Licht zeigt den Ladezustand des Akkus an. Schnelle Zwischenladungen sind möglich, ohne dass der Akku darunter leidet.

Printer Friendly, PDF & Email