Werbung
Werbung

Nfz-Neuzulassungen sinken um 28 Prozent

Nach Angaben des Verbandes der Automobilindustrie (VDA) ist der Nutzfahrzeug-Absatz in Deutschland im Jahr 2009 um 28 Prozent auf insgesamt 242.200 Einheiten gesunken.
Werbung
Werbung
Redaktion (allg.)
Dabei ging der Verkauf von Transportern, so der VDA, mit 175.400 Einheiten um 24 Prozent zurück, die Neuzulassungen in der Klasse über sechs Tonnen verzeichneten mit 61.200 Stück einen Verlust in Höhe von 38 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Die Sparte Busse musste mit 5.600 verkauften Einheiten ein Minus von fünf Prozent hinnehmen. Insgesamt wurden 246.200 Nutzfahrzeuge produziert, das entspricht einem Minus von 52 Prozent gegenüber 2008. Auch der Export ist laut dem Verband der Automobilindustrie mit 157.500 Einheiten und einem Minus von 57 Prozent stark eingebrochen. Trotz des für die Branche schlechten Jahres blickt Matthias Wissmann, Präsident des VDA, dank steigender Auftragszahlen optimistisch in die Zukunft. „Der positive Auftragseingang ist ein Zeichen dafür, dass die Bodenbildung bei der Nutzfahrzeugkonjunktur wohl erreicht ist. Die Herausforderungen bleiben aber für die Nutzfahrzeugindustrie 2010 sehr hoch." (swe)
Werbung
Werbung