Night Star Express: Sendungsaufkommen weiter gestiegen

Nachtexpress-Dienstleister Night Star Express zieht positive Bilanz und verzeichnet weiteren Zuwachs.
 

Night Star Express konnte im letzten Jahr eine Sendungssteigerung von 2,6 Prozent erzielen. Foto: Night Star Express
Night Star Express konnte im letzten Jahr eine Sendungssteigerung von 2,6 Prozent erzielen. Foto: Night Star Express
Johannes Reichel
(erschienen bei Transport von Daniela Kohnen)

Der Nachtexpress-Dienstleister Night Star Express hat im Geschäftsjahr  2020  mit  5,75  Millionen  Sendungen  einen Zuwachs von  2,6 Prozent erzielt. Damit  ist das Geschäftsjahr 2020 laut eigenen Angaben insgesamt  positiv verlaufen. Matthias  Hohmann, Geschäftsführer, Night Star Express: 

„Nachdem  die Sendungszahlen  vor  allem  von  unseren  Kunden  aus  der  Automobilindustrie  im Frühjahr deutlich zurück gingen, konnten wir im dritten und vierten Quartal auch aus dieser  Branche  wieder  Sendungssteigerungen  verzeichnen.  Zusätzlich  konnten  wir einige neue Großkunden während der Pandemie gewinnen.“ 

Die Maßnahmen  zum  Schutz  der Mitarbeiter hätten gewirkt und  der Betrieb hätte bisher  ohne  große  Einschränkungen  aufrechterhalten werden können. Durch den Einsatz aller und das konsequente Umsetzen der Vorgaben  habe man den  Ausbruch  der  Krankheit  in den  Betrieben, Lägern und Umschlagsbetrieben insgesamt verhindern können.

Wann sich  die  Pandemie-Situation  nachhaltig  entspannen  werde,  könne  niemand voraussagen, so Hohmann.  Für 2021  wage man aber einen  vorsichtig  optimistischen Ausblick, denn das Unternehmen sei auch in der derzeit herausfordernden Zeit gut aufgestellt und könne die Position durch die konsequente Umsetzung der Unternehmensstrategie weiter stärken.

Printer Friendly, PDF & Email