Nufam 2017: Ausstellerzuwachs und Minister als Schirmherr

Die Nutzfahrzeugmesse in Karlsruhe meldet Ausstellerzuwächse und gewinnt baden-württembergischen Verkehrsminister Winfried Hermann als Schirmherr.
Verzeichnet höhere Beteiligung: Die Messe Nufam etabliert sich im Südwesten in den IAA-Zwischenjahren. | Foto: Nufam/Messe Karlsruhe
Verzeichnet höhere Beteiligung: Die Messe Nufam etabliert sich im Südwesten in den IAA-Zwischenjahren. | Foto: Nufam/Messe Karlsruhe
Johannes Reichel

Der Veranstalter der Nutzfahrzeugmesse Nufam in Karlsruhe (28.9.-1.10. 2017) hat bisher gute Anmeldezahlen verzeichnet. In den letzten Wochen hätten sich weitere starke Marken erstmals für die Regionalschau angemeldet. „Über 75 Prozent der Ausstellungsfläche sind bereits gebucht oder fest optioniert. Einige Aussteller haben ihre Fläche vergrößert oder sind vom Mit- zum Hauptaussteller geworden“, erklärt Britta Wirtz, Geschäftsführerin der Karlsruher Messe- und Kongress-GmbH. Unter den Fahrzeugbauern seien erstmals Humbaur, Kögel Trailer, Kässbohrer, Maytec sowie TII Sales mit den Marken Kamag, Scheuerle und Nicolas vertreten. HYVA Germany und Knapen Trailers kehren zurück. Als neue Aussteller für den Bereich Werkstatt, Teile und Zubehör meldet der Veranstalter Frig Air Deutschland, Jost-Werke, Motair Turbolader, Neumeister Hydraulik und Walter Finkbeiner. Auch das Rahmenprogramm will man 2017 weiter ausbauen. Der Telematiktag erstreckt sich erstmals über zwei Tage, Telematik-Anbieter sollen sich wieder auf der „Innovationsstraße der Telematik“ und im Telematik-Bereich in Halle 2 präsentieren. Der Königsberger Ladungssicherungskreis e. V. fungiere als fachlicher Partner für das Forum Ladungssicherung. Zudem übernehme der Baden-Württembergische Verkehrsminister Winfried Hermann (Grüne) die Schirmherrschaft über die Messe. Mit rund 350 Ausstellern und 25 000 Besuchern versteht sich die Messe als Treffpunkt der Nutzfahrzeugbranche.

Printer Friendly, PDF & Email