NUFAM 2021: Hilfe bei Fahrermangel

Der auf Lkw-Fahrer spezialisierte Personaldienstleister FAHR-ZEIT zeigt in Karlsruhe Lösungen bei personellen Engpässen und kurzfristigen Veränderungen der Auftragslage. Von Lebensmittel- bis Gefahrgut-Transporten.

Bild: FAHR-ZEIT
Bild: FAHR-ZEIT
Tobias Schweikl
(erschienen bei Transport von Nadine Bradl)

Der  stellt vom 30. September bis 3.Oktober sein Angebot auf der Messe NUFAM 2021 vor. In Halle A2 sollen sich Vertreter der Logistikbranche davon überzeugen können, welche Vorteile der Einsatz von FAHR-ZEIT Fahrern im Nahverkehr hat. FAHR-ZEIT hat 29 Standorte bundesweit und verleiht Fahrer für Transporte in unterschiedlichen Branchen: von Lebensmitteln, Wert- und Baustoffen bis hin zu Stück- und Gefahrgut.

Das Angebot von FAHR-ZEIT soll Personalkosten planbar machen und Lieferanten zu einem dauerhaft schlanken Fuhrpark verhelfen. Personalengpässe seien oftmals ein großes Problem, nicht nur in Urlaubszeiten, bei krankheitsbedingten Ausfällen oder zusätzlichen Lieferungen. Diese Spitzenzeiten können mit FAHR-ZEIT Fahrern flexibel überbrückt werden. Dabei spiele die Qualifikation der Fahrer die entscheidende Rolle. Gerade im Nahverkehr sind die Fahrer nicht nur Auslieferer, sondern repräsentieren die Auftraggeber vor Ort. Deshalb wählt FAHR-ZEIT die Fahrer nach eigenen Angaben sorgfältig aus und legt großen Wert auf deren Qualifikationen sowie langfristige Beschäftigung.

Zudem erfolgt nach eigenen Angaben eine übertarifliche Bezahlung und eine unbefristete Anstellung nach Tarifvertrag DGB/IGZ. Auf dem Messestand der NUFAM stehen die Key-Account-Manager Susanne Schenning und Thomas Wallner sowie Niederlassungsleiter Sebastian Dorka für Gespräche zur Verfügung.

Halle A2, Stand A216

Printer Friendly, PDF & Email