Nutzfahrzeugreifen: Einkaufsvorteile für Sennder-Frachtführer

Der Reifenhersteller Michelin startet eine Partnerschaft mit dem digitalen Spediteur Sennder. Deren Frachtführer erhalten künftig spezielle Konditionen.

Philip Cordes, Vice President Marketing B2B Europe North von Michelin. | Bild: Michelin
Philip Cordes, Vice President Marketing B2B Europe North von Michelin. | Bild: Michelin
Tobias Schweikl

Frachtführer der digitalen Spedition Sennder GmbH können künftig Reifen von Michelin einfacher und günstiger beziehen. Eine entsprechende Vereinbarung haben die beiden Unternehmen nun verkündet.

„Wir legen großen Wert auf digitale Mobilitäts- und Flottenlösungen. Allein in Europa beschäftigen wir rund 1.000 Mitarbeiter, die sich um das digitale Services & Solution Portfolio von Michelin kümmern“, sagt Philip Cordes, Vice President Marketing B2B Europe North von Michelin. „Wir freuen uns deshalb, nun mit Sennder neue, innovative Wege zu erkunden.“

Durch die Partnerschaft erhalten Frachtführer von Sennder einen kundenspezifischen Zugang zu den Reifen von Michelin. Darunter beispielsweise der „MICHELIN X LINE“-Reifen mit geringem Rollwiderstand für den Fernverkehr oder die neuen „MICHELIN X MULTI ENERGY“-Reifen, die für die Kurz- und Langstrecke ausgelegt sind und rund 1,2 Liter Sprit auf 100 Kilometern einsparen sollen.

„Unsere Partnerschaft mit Michelin zielt auf Innovationen, mit denen wir den europäischen Straßengüterverkehr fit machen für eine nachhaltige Zukunft – ein Vorteil für Spediteure und Versender gleichermaßen“, sagt Franck Marcaire, Head of Value Added Services bei Sennder.

Als Teil der Partnerschaft können die Flottenbetreiber von Sennder künftig auch den Runderneuerungsservice von Michelin nutzen. Bei diesem wird die Lauffläche der Reifen ersetzt oder die Karkasse recycelt.

Marcaire ergänzt: „Die Spediteure profitieren neben unseren schnellen Zahlungskonditionen und den exklusiven Tankkarten nun auch von den Premium-Reifen und -Services von Michelin – und das einfach und digital. Die Runderneuerungs-Services von Michelin sowie die Reifen mit geringem Rollwiderstand passen perfekt zu unserem digitalen Logistikangebot, das wir rund um Daten und kohlenstoffarme Kraftstoffe aufgebaut haben.“

Der Fokus der Zusammenarbeit liegt zunächst auf Nordeuropa und der iberischen Halbinsel. Sennder und Michelin wollen das Modell aber im Laufe des Jahres 2021 auf weitere europäische Märkte ausbauen.

Printer Friendly, PDF & Email